Boris Nienke – Fotografie, Workshops und mehr


Herzlich Willkommen. Auf dieser Webseite erfahrt Ihr mehr über mich, über Fotografie und lest meine Meinung zu verschiedenen Themen, die mich bewegen in meinem Blog. Ihr findet Fotos verschiedener Turniere und Veranstaltungen, die ich begleiten durfte und erfahrt, wie Ihr mich buchen könnt, sei es zu einem Foto-Shooting, einem Workshop oder als Redner. Ihr könnt mich auch erreichen auf app.net,  twitter und bei Google+

Fotografie

Foto&Pferd Hatten

Ihr sucht einen Fotografen für Eure Veranstaltung oder für ein paar tolle Portraits von Euch, Eurem Pferd und/oder Hund und von Euch allen zusammen? Auf meiner Foto-Seite findet Ihr Beispiele, Links zu Workshop-Angeboten und mehr.

 

Was mich außerdem bewegt

Workshop Moritzburg Wild und Natur


Ich bin nicht nur Fotograf, sondern auch Softwareentwickler, Podcaster, von Windows auf Mac umgestiegen und immer interessiert an Neuigkeiten und Meinungen rund um diese Themen. In meinem Blog schreibe ich über verschiedene Themen, die mich bewegen, motivieren oder zum schmunzeln bringen, über neue Software und Hardware. Boris ganz privat, sozusagen. :)

Schau doch mal rein – Wir lesen uns :)

Aktuelle Beiträge im Blog

  • Synology – Kleines Update, großer Ärger
    In meinem Fall geht es konkret um die Funktionalität, mit der eine Synology selbstständig andere Netzwerklaufwerke sichern konnte. Konnte! Bis zur DSM Version 5.1 ging das nämlich. Mit der Version 5.2 geht dies nicht mehr! Mit diesem Beitrag möchte ich mir etwas Luft machen und gleichzeitig andere Synology-Nutzer vor voreiligen Updates warnen. Ein Update von 5.1 auf 5.2 streicht eine, für mich sehr wichtige und ziemlich tolle Funktion und erwähnt diese nicht einmal in den Change-Logs. Was habe ich bisher gemacht? Was war passiert? Wie hat sich der Support verhalten? Und wie mache ich jetzt die Sicherung? Das alles gibt es nach dem ...
  • FritzFon C5 – Warum habe ich das erst jetzt gemacht?
    Da liegt es neben mir, schlank, lang, schwarz, dunkel und wartet nur darauf, von mir in die Hand genommen zu werden, um mich sofort mit tollem Display und beleuchteten Tasten zu begrüßen – Mein FritzFon C5, ein DECT-Telefon von AVM – und ich frage mich, warum ich nicht schon viel früher ein FritzFon angeschafft habe. Aber der Reihe nach :) Der folgende Bericht beschreibt meine allerersten Eindrücke zu diesem Telefon. Wenn Ihr zu Hause aus Prinzip keine stationären Telefone mehr habt – auch wenn sie schnurlos sind bei DECT sind es ja trotzdem Telefone für zu Hause – dann interessiert Euch ...
  • iPhone erste Seite – Neu überdenken, Änderungen zulassen
    Ich mag keine Veränderungen. Eigentlich. Na ja, schon irgendwie, gibt ja auch schöne Dinge die sich ändern oder die durch Veränderung noch viel schöner werden – Es gibt aber so Dinge, da kommt der innere Monk in mir hervor… Ich habe es gern, wenn Dinge ihren gewohnten Platz haben, ich finde sie dann schneller wieder. Schlüssel, Portemonnaie, Brille, Handschuhe, … alles hat seinen festen Platz in meinen Jackentaschen. Ich achte sogar beim Kauf neuer Jacken darauf, dass genug und passende Innen- und Außentaschen vorhanden sind, damit alles wieder an seinen gewohnten Platz kommen kann… Macht Ihr auch so, oder? ODER? :D ...
  • Tablet statt Notebook?
    So so, Steven Sinofsky schreibt – in epischer Länge – dass er nun komplett auf ein Tablet, in diesem Fall in iPad, gewechselt ist. Wer ist Steven Sinofsky? Er war Geschäftsführer in der Microsoft Devision, die sich unter anderem mit Windows und Internet Explorer befasst haben wo er die Teams für Windows 7 und Windows 8 leitete. Steven schreibt nun recht lang und detailliert, wie er das Thema sieht und es ist durchaus interessant zu lesen – Im Gegensatz zu vielen jungen Bloggern hat er Erfahrungen die bis zu den mächtigen Großrechnern reichen. Er hat also schon viele Veränderungen erlebt und mitgemacht. ...
  • Apple möchte Apple Music überarbeiten
    Bei Heise gefunden – Klick – Zeit wird’s, möchte man sagen ;) Mein Plan war eigentlich mal: Apple-Music nutzen um tolle, neue Vorschläge zu bekommen um dann, bei Gefallen, einzelne Songs oder Alben der Künstler einfach zu kaufen. Das ist mir allerdings, in der kostenlose Probephase, weder in iTunes am Desktop noch mit der App unter iOS wirklich geglückt – Manchmal konnte ich Songs auf die Wunschliste packen, manchmal ging es nicht. Dann konnte ich Herzchen setzen und manchmal auch nicht. Je nachdem, ob ich die Musik über die persönlichen Vorschläge, über eine Suche oder andere Wege gestartet hatte, standen andere Optionen oder ...