Mastodon
Hardware Livestyle

Licht Schienensystem 3-Phasen, 1-Phase

Meinen Frust darüber, dass ich so gut wie keine Informationen über dieses Thema im Internet finden konnte, habe ich schon an anderer Stelle geschrieben. Hier möchte ich meine bisherigen Erkenntnisse aufschreiben in der Hoffnung, dass es anderen helfen wird.

Für den Fall, dass Du diesen Beitrag mit einer Suchmaschine gefunden hast und so frustriert bist wie ich, hier also meine bisherigen Erkenntnisse.

Was ich nach vielen Stunden über mehrere Tage herausfand

Hochvolt / Niedrigvolt

Ich suche ein Hochvolt-System. Das sind Schienen, in denen 240V laufen. Der Grund dafür: Ich möchte Lampen mit E27 oder GU10 Fassungen verwenden um Philips-Hue Lampen zu benutzen. Die habe ich in der ganzen Wohnung und damit kann ich meine Gruppen schalten wie ich möchte und kann Farbe und Helligkeit flexibel steuern ohne dass das Schienensystem das tun muss – und das alles mit Sprachkommandos wenn ich möchte.

Niedrigvolt-Systeme gibt es ebenfalls. Hier laufen dann 48V oder 24V durch die Schiene. Philips-Hue hat selbst ein solches System namens Perifo und der Vorteil ist natürlich, dass es sicherer ist beim Anfassen. Der Haken ist, dass man bei der Lampenauswahl eingeschränkter ist. Das Hue-Schienen-System ist auch nicht so flexibel weil es einige Verbinder-Typen gar nicht bietet – Es gibt nicht mal ein T-Stück, von einem X-Verbinder gar nicht zu reden.

Im Folgenden schreibe ich also über Hochvolt-Systeme.

Es gibt Systeme mit 3-Phasen und welche mit 1-Phase.

3-Phasen-System

3-Phasen bedeutet, dass 5 Kabel an das System geführt werden (3 Phasenleiter, 1 Neutralleiter, 1 Schutzleiter) und man so mehrere Stromkreise getrennt schalten kann. Jede eingesteckte Lampe kann auf eine dieser Phasen geschaltet werden und so hat man ein Schienensystem, in dem man mehrere Gruppen schalten kann – Wenn man entsprechende Kabel aus der Decke kommen hat.

Natürlich kann man auch ein ein 3-Phasen-System mit nur einer oder zwei Phasen anschließen oder man kann die 1-Phase auf alle Leitungen legen, so dass man im Grunde nur ein 1-Phasen-System hat aber auf das breite Zubehör zugreifen kann.

Die 3-Phasen-Systeme sind vom Aufbau her genormt. Es passen also normalerweise alle Lampen und anderes Zubehör von jedem Hersteller in jedes System. Ausnahme sind die Schienen und Verbinder selbst. Die Schienen unterscheiden sich vom Außenprofil und die Verbinder können anders konstruiert sein. Die Schienen müssen also immer von einem Anbieter kommen – Lampen passen dann von allen.

Die 3-Phasen-Schienen und das Zubehör unterscheiden sich vor allem Preis teils drastisch! Es gibt sogar Anbieter, die schreiben gar keinen Preis auf die Webseiten. Vermutlich weil sie nicht für mich als Endkunden gedacht sind sondern eher für Händler die dann mal anfragen können, was bei ihren Abnahmemengen drin ist?

Empfohlen wurde mir aus meiner Bubble ERCO und iGuzzini, die wohl von der Qualität her sehr gut sein sollen und im professionellen Bereich gerne eingesetzt werden. Vermutlich günstiger sind die Varianten von Paulmann und anderen.

1-Phasen-System

1-Phase bedeutet, dass nur 3 Kabel hineingeführt werden (1x Phase, 1x Neutralleiter, 1x Schutzleiter) und man die Lichter ein- und ausschalten kann.

1-Phasen-Systeme sind nicht genormt. Das bedeutet, dass nicht nur die Schienen selbst sondern auch alle Lampen und anderes Zubehör nur vom jeweiligen Anbieter passen. Hier muss man also vorher schauen, was es gibt und ob es zum eigenen Geschmack oder Anspruch passt.

2-Phasen und anderen Variationen

Ich fand auch ein 2-Phasen-System dessen Name mir wieder entfallen ist (war es SLV?). Es war im Grunde eine Schiene wie von einem 1-Phasen-System aber eben mit einer weiteren, getrennten Stromführung für mehr Flexibilität.

Es gibt auch 3-Phasen-Systeme die eine Datenleitung führen und es gibt auch Möglichkeiten ein 1-Phasen-System über bestimmte zwischen-Stücke “smart” getrennt zu schalten, sei es über ein App oder über mehrmaliges Drücken des Lichtschalters.

Vor- und Nachteile

Bei den 3-Phasen-Systemen kann man auf Lampen und Zubehör von sehr vielen Anbieter zurückgreifen. Der Haken ist, dass die Schienen vergleichsweise groß sind. In einem größeren Büro, in Firmengebäuden oder Ausstellungsräumen fällt das nicht so auf, zu Hause in einem kleinen Zimmer kann das aber schon recht wuchtig wirken wenn es Aufputz montiert wird (Nein, ich möchte weder die Decke abhängen noch 3,5 cm breite Kanäle in die Decke fräsen). Auch die Lampen sind an der Halterung recht groß und wirken oft eher plump. Das kommt daher, dass sie immer auch eine Mechanik haben, um die Phase zu wählen. Da muss dann ein bzw. zwei drehbare Elemente bewegt werden, dafür braucht man Platz. Wie gesagt, in einem Ausstellungsraum mit ggf. 3 oder 4 Meter hoher Decke nicht relevant, zu Hause mit 2,40 m Zimmerhöhe fällt das aber schon auf.

Die 1-Phasen-Systeme sind deutlich schlanker. Die Schienen vom Paulman URail System sind im Profil ca. 1⁄4 so groß.

Es gibt auch 1-Phasen-Systeme die genauso breit wie die 3-Phasen-Schienen aber lediglich halb so hoch sind.

Die Lampenhalterungen sind wesentlich schlanker weil ja auch nichts umgeschaltet werden muss. Der Haken ist, dass man weniger Platz hat um die Anschlusskabel aus der Decke in der Zuleitung zu verstecken und dass man auf das Lampen-Angebot des jeweiligen Herstellers angewiesen ist.

Hier mal ein Vergleich eines 3-Phasen- und eines 1-Phasen-Systems. In diesem Fall das Paulmann ProRail und das Paulmann URail System.

Oben: Paulmann ProRail 3-Phasen-Schiene weiß. Eingesetzt ist ein Adapter für Pendelleuchten.
Unten: Paulmann URail 1-Phasen-Schiene. Angesetzt sind die zwei verschiedenen Adapter für Pendelleuchten.

Beim ProRail-System (oben) kann man schon sehen, dass die Schiene deutlich höher ist als die Schiene des URail-Systems – kein Wunder, es müssen ja auch mehrere Stromleitungen darin Platz finden. Der Pendelleuchten-Adapter von Paulmann für das System ist der schlankste den ich finden konnte. Man sieht links und rechts die zwei Kunststoffkappen mit denen die Phase gewählt werden kann. Wie das Kabel in diesem Adapter schön angeschlossen werden soll, erschließt sich mir aber nicht, das dürfte merkwürdig aussehen.

Unten beim URail-System sieht man deutlich wie flach die Schiene ist im Vergleich mit der SD-Karte. Die Pendelleuchten-Adapter kommen in zwei Designs: Links mit einer breiten Dose in der das Kabel am Anschluss versteckt wird, rechts ein eher filigraner Stab mit einer sehr schmalen Dose in der das Kabel angeschlossen wird.

Der Pendelleuchten-Adapter von Paulmann ist hier wirklich sehr schlank beim 3-Phasen-System. Bei anderen Leuchten wie Spots ist der Unterschied deutlicher. Hier verweise ich auf das einzige Video mit einem guten Vergleich was ich finden konnte. (Link zu Youtube)

Im Profil wird der Unterschied noch deutlicher:

Schienen-System im Vergleich. Links: Paulmann URail 1-Phasen-System; Rechts: Paulmann ProRail 3-Phasen-System

Der Aufbau in der 3-Phasen-Schiene ist bei allen 3-Phasen-Systemen identisch, weil genormt. Nur außen unterscheiden sich die Systeme und ggf. in der Art wie die Schienen verbunden werden. Es gibt die Schienen in unterschiedlichen Profilen – je nach Anbieter – für Aufputz und Unterputz in verschiedenen Varianten. Das hier rechts im Bild ist die ProRail-Schiene von Paulmann.

Links daneben die deutlich zierlichere URail-Schiene von Paulmann.

Wenn man diesen Unterschied sieht ist es wohl keine Überraschung, dass das URail-System für private Anwendungen, sprich in Wohnungen, so beliebt ist. Es trägt einfach nicht so auf.

Paulmann URail Schienensystem

Das URail-System ist ein 1-Phasen-System und es ist nahezu das einzige System, über das ich überhaupt genauer Dinge erfahren konnte. Auf Youtube gibt es Videos darüber und in meiner Bubble haben es einige Leute und sind zufrieden damit.

Versuch doch mal mit einer Suchmaschine nach Alternativen oder Vergleichen zum URail-System zu suchen… sag mir Bescheid wenn es etwas anderes am Markt gibt, was hochwertiger, hübscher, umfangreicher ist … Ich stolperte zwar hier und da über Produktnamen wie QAZQA, ZIP und andere, konnte dann aber nahezu nichts dazu finden – außer hier und da einen Online-Shop oder vielleicht mal ein Video auf holländisch oder englisch. Und wenn ich schon nichts darüber finden kann, möchte ich dann darauf setzen?

Im Grunde scheint das URail-System OK zu sein und wenn man es nicht bei Paulmann direkt kauft, geht es preislich auch in Ordnung. Es gibt komplette LED-Lampen zum einhängen aber auch solche mit GU10 oder E27 Fassung und es gibt auch Adapter, an die man jede Pendelleuchte, spricht das Stromkabel, einsetzen kann.

Die Optik und Anmutung sind allerdings eher… naja… geht schon. Die Schienenverbinder kann man sehen wenn man in die Schiene hineinschaut. Es gibt keine Abdeckungen – bzw. ich fand eine schwarze Abdeckung für die Längsverbinder aber weder welcher in anderer Farbe noch welche über Eck oder für die T-Verbinder. Die Halterungen der Lampen sind aus Kunststoff und sie sitzen teils nicht präzise gerade in der Schiene sondern ganz leicht schräg… Ob man das noch justieren kann, weiß ich nicht.

Geh mal in einen OBI der das System führt und schau Dir das an – oder wenn Du mal ein Video findest, achte mal genau darauf.

Fazit (bisher)

Es wird bei mir wohl das Paulmann URail System in weiß werden. Zum Einen, weil ich positive Rückmeldungen aus meinem Follower-Kreis bekam und zum Anderen, weil ich über andere 1-Phasen-Systeme so gut wie nichts finden konnte.

Ansonsten würde die Empfehlung wohl zu einem 3-Phasen-System gehen, einfach weil man auf einen großen Zubehörmarkt zurückgreifen kann.

Ich habe nach Ansicht einer 3-Phasen-Schiene, vor allem im Vergleich mit der URail-Schiene entschieden, dass sie mir für die Wohnung zu wuchtig sind. Ich hatte auch mal online nach Lampen für die 3-Phasen-Systeme gesucht und die sind im Grunde alle ebenfalls eher groß wegen der Phasenwahler-Mechanik. Natürlich bekommt man hier extrem helle Strahler wie sie für Verkaufsräume oder Ausstellungen gebraucht werden, vor allem wenn die Decken viele Meter hoch sind. Für mich zu Hause ergibt das aber keinen Sinn und ich fahre mit einem schlanken 1-Phasen-System besser.

Und ja, auch bei diesen teuren 3-Phasen-Systemen gibt es Lampen deren Kunststoff an den Halterungen billig wirkt und wo man Angst hat alles auseinander zu brechen wenn man die Phase einstellen möchte… Das sieht man aber nur, wenn man es sich mal bestellt – Ich wüsste jedenfalls keinen Händler in meiner Näher, der so etwas vor Ort zur Ansicht hätte, womöglich noch im Vergleich mit verschiedenen Herstellern.

2 Kommentare zu “Licht Schienensystem 3-Phasen, 1-Phase

  1. Thomas von Niederhäusern

    Vielen Dank für deinen Beitrag. Sehr aufschlussreich!
    Ich bin auch gerade am Punkt an dem ich in einigen Zimmern die Lampen ersetzen möchte. Da auch ich bereits einige Hue Lampen im Einsatz habe ist es naheliegend auch in diesen Zimmern auf Hue zu setzen. Ich habe mir das Perifo einmal angeschaut und könnte mich (ausser dem Preis) damit anfreunden. Mein Problem ist aber, dass ich Online nur die fertigen Starter-Sets finde und nirgends einzelne Schienen und/oder Verbinder, ausser bei Philips Hue direkt aber diese Preise bezahlt doch niemand?
    Hast du dir das auch noch genauer angeschaut?

    • Perifo ist bei mir schnell ausgeschieden. Hoher Preis, kein T-Verbinder, sehr eingeschränkte Lampenwahl. Überzeugt mich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.