Podcasts – Meine tägliche Dosis

Lautsprecher

Ich kann gar nicht mehr genau sagen, wann ich aufgehört habe im Auto Radio zu hören. Immer dieselben Lieder, die mir oft gar nicht so gut gefielen, die auch noch vorne und hinten beschnitten wurden. Gefühlt mehr Ankündigungen von Liedern statt wirklich gespielte Musik. Ständig Unterbrechungen für Werbung, Trailer, “lustige” Spiele und Streiche am Morgen, Wetter und so etwas wie Nachrichten. Ein späterer Hörtest ergab, dass nun die Songs auch noch in der Mitte geschnitten wurden – Intro, Strophe, Refrain, Ende. Bah! Geht mir nicht auf den Keks.

Ich hörte stattdessen meinen Mix auf Kassette, später auf CD, dann vom iPod. Sehr cool! Auch auf langen Strecken hörte ich Musik die mir gefiel, ohne Unterbrechungen. Das Radio blieb anfangs noch für Verkehrsfunk eingestellt, später übernahm dies das Navigationsgerät, dann übernahm das iPhone.

Seit etwa 2005 oder 2006 entdeckte ich Podcasts und fing an die privaten Audio-Produktionen zu hören. Wow – eine neue Welt tat sich auf! Nischenprogramme, Menschen mit Begeisterung für bestimmte Themen konnten ohne Zeitdruck darüber erzählen und ich konnte es mir auf dem Weg zu Arbeit anhören.

Seither begleiten mich Podcasts. Zur Unterhaltung und auch zum lernen. Ich wurde nun wiederholt gefragt, welche Podcasts ich so höre – Hier also meine derzeitige Liste…

Ich muss vorweg schicken, dass sich diese Liste immer mal wieder ändern kann. Ich bin auch dankbar für Podcast-Empfehlungen und probiere gerne mal neues aus.

Hier in alphabetischer Reihenfolge meine Liste, wie sie Januar 2016 aussieht

#GeekTalk

Deutsch. Webseite: www.geektalk.ch

Hier reden Martin, Achim und Toby über diverse Tech-News. Neues und Aktuelles im Bereich von iOS, Android, WindowsPhone, Smartwatches, Smartphones, Computer, Festplatten, SSD, und so weiter. Es gibt Kapitelmarken und eine gute Struktur.

Die Audioqualität der drei ist recht unterschiedlich und manchmal etwas anstrengend. Die drei sagen Ihre Meinung und sind auch mal unterschiedlicher Ansicht zu verschiedenen Themen. Recht unterhaltsam.

99% Invisible

Englisch. Webseite: 99percentinvisible.org

Produziert von Roman Mars. Unglaublich tolle Produktion! Kommentierte Interviews und Geschichten, O-Töne werden geschickt mit Hintergrundmusik und Kommentaren geschnitten um aus einem Thema beinahe so eine Art Hörspiel zu machen.

Es geht um diverse Themen aber immer um Dinge, die man so direkt nicht sieht oder erkennt. Ein Teppichboden eines Flughafens, ein Hochhaus in den USA dass jederzeit hätte einstürzen können, was Magier mit dem zweiten Weltkrieg zu tun hatten, wozu eine Medaille/Münze dient, wie China-Town entstand und warum es so aussieht wie es aussieht, und so weiter.

Bunt gemischte Themen aber immer wieder spannend und lehrreich. Absolute Hörempfehlung wenn man englisch versteht.

Abzug FM

Deutsch. Webseite: abzugfm.de

Produziert von Chris Marquardt und Monika Andrae. Total simpel produziert – iPhone hingehalten, hochladen, fertig – und dabei trotzdem in toller Qualität. Sehr kurze Folgen mit kurzen Status-Updates, Gedanken und Meinungen.

Ursprung des Podcasts war der bevorstehende Umzug der beiden in ein neues Haus und ein gemeinsames Buchprojekt. Hier gab es Updates zu diesen Projekten. Inzwischen sind beide Themen abgeschlossen und der Podcast wird genutzt, um die Hörer auf dem Laufenden zu halten was aktuelle Fotoreisen, Messebesuche und anderes betrifft. Das kann auch mal “live” von der A7 mit zerfetztem Getriebe sein.

Sehr locker und ungezwungen, oft beim Essen und Wein trinken aufgenommen.

Apfelklatsch

Deutsch. Webseite: apfelklatsch.de

Produziert von Toby und Thomas. Aktuell stark schwankende Audioqualität aber immer gut hörbar. Es geht um Apple, OS-X und iOS, Apps, Produkte und alles was damit zu tun hat. So eine Art vertonter News-Ticker. Jede Folge werden Gadgets vorgestellt – die nichts mit Apple zu tun haben müssen. Da sind auch schon mal Akku-Packs oder LED-Taschenlampen dabei.

Teilweise werden die Themen ziemlich ausschweifend besprochen, manchmal driften die beiden komplett vom Thema ab und landen ganz woanders. Trotz Themen-Plan ist es also eher ein lockeres Gespräch ohne Zwang in der Spur bleiben zu müssen.

Lange gab es keine Kapitelmarken, inzwischen sind welche vorhanden – Ich hoffe, dass es dabei bleibt smile

Bits und So

Deutsch. Webseite: www.bitsundso.de

Produziert von Timo “und Crew” – Komisch, warum stehen die anderen nicht auf der Webseite? Hm. Egal.

Recht lange Folgen rund um Technik, Gadgets, Apps, aktuelle Entwicklungen und mehr. Meistens gut Recherchiert, manchmal selbst spontan besser als andere recherchieren wink Gute Audioqualität, gibt es auch als Video, und trotz sehr lockerer Atmosphäre eine extrem professionelle Gesprächsdisziplin. Es wird nicht durcheinander geredet, nur selten wird unterbrochen. So kann man einzelnen Gedanken und Vorstellungen gut folgen. Themen werden von unterschiedlichen Standpunkten beleuchtet und der Witz kommt auch nicht zu kurz.

Tolles Team und kurzweilige Gespräche. Kapitel gibt es nur im kostenpflichtigen Plus-Abo.

Datenschorle

Deutsch. Webseite: datenschorle.de

Produziert von Jens, Matthias, Hans-Christian und Peter. Geeks? Nerds? Die vier sitzen an einem Tisch und reden über Technik-Themen. Das kann Software und Hardware sein, nicht aber immer zwingend aus dem Computer-Bereich. Es kann auch mal um Küchengeräte oder Staubsauger gehen.

Gute Audioqualität und vier sehr unterschiedliche Typen die teils sehr emotional werden. Die Folgen sind mehrere Stunden lang, kommen aber gefühlt maximal zweimal pro Jahr raus smile Ich habe sie erst im letzten Jahr abonniert und habe erst die zweite Folge bekommen. Keine Ahnung wie das normale Intervall sein wird.

Dirty Minutes Left (DML)

Deutsch. Webseite: www.dirtyminutesleft.de

Produziert von Arne und Holger. Gute Audioqualität. Die beiden quatschen über diverse Themen. Sehr oft geht es um Computerspiele, was mich so überhaupt nicht interessiert :D, aber auch um Technik, Reisen, Gesundheit, Lifestyle, Gadgets… alles, worüber man sich mit Freunden bei einem Treffen so spontan unterhalten könnte.

Es gibt Kapitelmarken – So kann ich die Computerspiele leicht überspringen (sorry ihr beiden ;)). Die beiden reden total locker, ungezwungen über die Themen, ergänzen sich, haben auch mal abweichende Meinungen und diskutieren auch mal. Sehr angenehm zuzuhören, sehr kurzweilig.

Ich vermute, dass der Name mal vom englischen „thirty minutes left“ (30 Minuten übrig) gekommen sein könnte und sie haben auch immer versucht im Bereich von 30 Minuten zu bleiben. Das klappt aber selten und so sind die Folgen gerne mal 40 oder 50 Minuten lang.

Every Needful Thing

Deutsch. Webseite: compendion.net/everyneedfulthing

Lange keine neue Folge.

Arne und Kai haben jede Folge ein Ding vorgestellt, dass genau eine Aufgabe erfüllt. Das konnte mal ein Korkenzieher, eine Lampe oder ein Entsafter sein.

Sehr kurze Folgen, ein Ding, Pro und Contra. Fertig. Sehr kurzweilig. Hoffentlich finden die beiden zu einem für sie passenden Konzept und machen weiter. Ich fand es unterhaltsam.

Fireflycast

Deutsch. webseite: compendion.net/fireflycast

Arne, Bastian und Alexander besprechen in jeder Folge eine Episode der Science-Fiction-Serie Firefly. Sehr gute Audioqualität und drei Menschen, deren Herz für diese Serie schlägt. Die Folgen sind gerne über eine Stunde lang und somit länger als die einzelnen Folgen selbst wink

Der Stil der Besprechung ist gewöhnungsbedürftig – Einstellung für Einstellung, Schnitt für Schnitt, jede Szene wird beschrieben und besprochen. Eine sehr technische Herangehensweise die mich manchmal nervt, oft aber schmunzeln lässt und gut unterhält, wenn einer der drei zur nächsten Szene wechseln möchte und ein anderer den tollen Übergang jäh zerstört und darauf hinweist, dass doch ein ganz wichtiges Detail vergessen wurde zu beschreiben smile

Muss man einfach gehört haben! Die drei brennen für die Serie und das kommt auch rüber. Ich habe mir nur wegen dieses Podcasts die Serie auf DVD gekauft und war spätestens nach der zweiten Folge gefangen. Tolle Serie von der es leider nur eine Staffel gab.

Freak Show

Deutsch. Webseite: freakshow.fm

Produziert von Tim Pritlove zusammen mit Dennis, Roddi, Hukl und Clemens. Nicht immer sind alle dabei aber oft, manchmal gibt es noch einen Studiogast. Sehr gute Audioqualität, alle sitzen zusammen an einem Tisch in Berlin.

Früher hieß es Mobile Macs und auch aktuell wir gerne über Apple und die Produkte aus diesem Hause gesprochen. Die Umbenennung kam aber nicht von ungefähr denn inzwischen gibt es reichlich Technik-Themen die gar nichts mit Apple zu tun haben. Es geht um DSL- und Funktechnik, um Bitcoin, SSL-Verschlüsselung, Programmiersprachen, Kalender und andere Apps, Compiler, und und und

Die Folgen haben epische Längen von 4 Stunden und mehr. Running Gag ist, dass jede Aufnahme erst einmal damit beginnt, das Audiosetup zu justieren. Kann auch nerven aber es gibt gute Kapitelmarken wink

Hoaxilla – Der skeptische Podcast aus Hamburg

Deutsch. Webseite: www.hoaxilla.com

Alexa und Alexander rollen mysteriöse Themen und Geschichten auf, hinterfragen skeptisch den Wahrheitsgehalt, bieten alternative Lösungen an oder stellen Betrachtungen von verschiedenen Seiten gegenüber. Manchmal gibt es eine Auflösung, manchmal nicht.

Die Themen sind dabei vielfältig – Geister, Außerirdische, geheime Experimente, und so weiter. Verschwörungstheorien, Elektrosmog und vieles andere steht auf dem Programm. Den Folgen, die so um eine Stunde herum lang sein können, geht eine aufwendige Recherche der beiden voraus. Spezialisten können auch mal zu Gast als Interviewpartner dabei sein.

Die Folgen haben eine klare Struktur – Es gibt eine Story der Woche, eine oft hanebüchene Geschichte bei der Alexa den Hörer fragt, ob die wohl wahr wäre oder nicht. Dann das Hauptthema und am Ende die Auflösung der Story der Woche.

Nicht jedes Thema interessiert mich, die Produktion ist aber sehr gut und immer unterhaltsam.

Monis Motivklingel

Deutsch. Webseite: www.andrae.org/podcast

Produziert von Monika Andrae. Sehr gute Audioqualität.

Es geht um die Fotografie – Nicht von der technischen sondern von der kreativen oder künstlerischen Seite. Moni erzählt von Ihrer Fotografie aber auch von allgemeinen Themen wie Doppel-/Mehrfachbelichtungen und welche Wirkung sie erzielen können, warum sie die eigene Sicht auf Bilder erweitern können. Sie verknüpft dabei gerne Themen mit der Fotografie, z. B. wenn sie sich die Todsünden vornimmt um sie mit dem Verhalten in der Fotografie zu verbinden oder wenn es um die verschiedenen Ebenen der Kommunikation geht und sie eine Parallele zur Betrachtung von Bildern findet.

Sehr ruhige und unaufgeregte Produktion die zum Nachdenken und Nachmachen einlädt.

NormCast

Deutsch. Webseite: www.normcast.de

Norman produziert diesen Podcast schon ewig. Sehr hochwertige Produktion im – positiven – Radio-Stil. Hintergrundmusik über die er moderiert um dann vorproduzierte Geschichten und Interviews einzuspielen. Die Themen sind dabei weitläufig – Tagesgeschehen, TV, Künstler, etc. Dazwischen immer wieder Musik.

Sehr unterhaltsam. Leider seit ein/zwei Jahren mit sehr langen Pausen zwischen den Folgen.

Savoir Vivre

Deutsch. Webseite: savoir-podcast.de

Produziert von Bastian und Felix. Die beiden schnacken komplett locker und ungezwungen über alles mögliche was sie im Leben so bewegt. Das kann mal ein Fitness-Tracker sein, ein Grill, der Bau eines Car-Ports, die Anschaffung eines Kühlschranks, das Für und Wider guter Küchenmesser oder eine Vespa sein.

Längere Folgen, sehr unterhaltsam, immer wieder für einen Lacher gut weil die beiden einen guten Sinn für Timing und Humor haben. Sie nehmen sich selbst nicht so wichtig und haben beide viele Geschichten zu erzählen – tolle Mischung.

Erscheint komplett unregelmäßig und eine weitere Folge wäre längst mal fällig wink

SlowCarber Podcast

Deutsch. Webseite: www.slowcarber.de/podcast

Produziert von Basti und Jam. Sehr gute Audioqualität. Es geht um die Slowcarb-Ernähungsweise mit der Basti und Jam viele Kilos verloren haben. Ich wurde durch Basti darauf aufmerksam und versuchte es selbst sehr erfolgreich.

Im Podcast geht es um genau diese Ernährungsweise. Es gibt Rezept-Ideen, Erfahrungsberichte und es geht auch mal um Küchen-Gadgets, Fitness-Tracker, Trainingsmethoden und vieles andere mehr rund um die Ernährung und Muskelaufbau.

Die beiden reden aus eigener Erfahrung und habe auch mal Interview-Partner dabei. Motivierend und eine große Hilfe wenn man erfolgreich und dauerhaft abnehmen möchte.

Trekcast – Der Star Trek Podcast

Deutsch. Webseite: www.startrek-index.de/trekcast

Produziert von Yann-Patrick, Thorsten und Malte, alles drei große Star-Trek-Fans. Alles fing damit an, dass The Next Generation auf Blu-Ray erschien und daher dieser Podcast gestartet wurde. In jeder Folge wurde eine Star Trek Episode besprochen.

Die Besprechungen laufen dabei recht strukturiert ab – Die Handlung wird kurz erzählt bevor dann einzelne Aspekte beleuchtet werden. Welcher Charakter war tragend und war es so gut umgesetzt? Wie passt die Entwicklung der Charakter ins Gesamtbild und was kann man mit Wissen der folgenden Episoden hier für Schlüsse ziehen? Wie war die technische Umsetzung und wie profitiert die HD-Version? Dabei kommen immer wieder kleine Nebengeschichten und Hintergrundwissen aus diversen Extras der DVD und Blue-Ray dazu.

Es lohnt sich in den alten Folgen zu stöbern, wenn das Team die Synchronsprecher von z. B. Riker und Geordy im Interview haben, die tiefe Einblicke in die Produktion liefern. Auch Schauspieler und Leute aus dem Produktionsumfeld waren schon im Interview, teils auf englisch.

Inzwischen geht es auch um die Star Trek Filme und auch DS9 wurde schon mal behandelt.

Die Produktion ist hochwertig, wirkt aber manchmal etwas gestelzt oder gezwungen deutlich gesprochen oder mit dem Ziel möglichst seriös und professionell zu wirken – Kann aber auch sein, dass die drei eben genau so sind?! smile Sie haben auf jeden Fall ihren Stil! Meiner Meinung ein Muss für jeden Star Trek Fan.

You Need A Budget (YNAB)

Englisch. Webseite: www.youneedabudget.com/blog

Der Podcast zur Software. Ich nutze YNAB 4 sehr erfolgreich. Mit der aktuellen Entwicklung bin ich allerdings nicht zufrieden.

Der Podcast ist aber unabhängig von der Software interessant. Jesse erzählt hier über seinen Weg, gibt Tipps zum Umgang mit Finanzen und zur eigenen Einstellung gegenüber Wertsachen. Der Begriff Luxus wird durchaus mal hinterfragt und neu definiert. Nicht immer sind Empfehlungen auf deutsche Verhältnisse anwendbar, ich finde es dennoch kurzweilig und immer mal wieder interessant. Kann die eigenen Gedanken durchaus mal neu beflügeln. Die Folgen sind immer sehr kurz, um 10 Minuten oder weniger.

Bonus-Tipp: 2080 (Hörspiel)

Deutsch. Webseite: querschnittproduktion.wordpress.com/2080-podcast

Produziert u.a. von Jam2000. Hinter diesem Podcast verbirgt sich ein aufwendiges, privates Hörspielprojekt! Eine Geschichte, in der Zukunft – 2080 – angesiedelt, erzählt die Geschichte eines Technikers von Androiden, einer Verschwörung, eines Verbrechens und deren Aufklärung.

Ein bunter Mix aus Terminator, Blade Runner, Minority Report und eigenen Ideen. Aufwendige Produktion mit vielen Stimmen und Sounds.

Ich fand es sehr unterhaltsam und hoffe, dass das Projekt irgendwann mal wieder aufgenommen wird.

4 Kommentare zu “Podcasts – Meine tägliche Dosis

  1. Super, danke für den Einblick. Ich habe mir gleich mal ein par neue Podcasts geschnappt.

  2. Vielen Dank Boris.
    für die tollen Tipps. Einige Podcast habe ich schon abonniert, doch neue zu finden, ist in iTunes nicht einfach. Bin für jeden Vorschlag dankbar, da ich lieber Podcast statt Radio höre.
    Gruss Frank

  3. HiHo Boris!

    Vielen Dank für die Tipps. Bin gerade auf der Suche nach neuen PodCasts und da kam mir diese Liste genau richtig!

  4. Halo Boris,

    Super Podcast Überblick!.

    Da habe ich einiges an Anregungen zum reinhören bekommen.
    Ich bin auch ein großer Podcast Fan und höre an Fotografie Podcasts u.A.
    „Pixelsophie – Fotokram“ und „50Nifty“.

    Was mich an Podcasts begeistert, ist dass es (wie bei der Blogosphäre) eine bunte Mischung von Podcastern gibt.
    Sowohl was Themen, Aufnahmequalität und Backround der Podcaster betrifft.
    „Radioprofis“ (z.B. Holger Klein der unter WRINT mit Chris Marquardt auch über Fotografie Podcastet) treffen auf Dilletanten, Experten und motivierte Podcast-Anfänger.

    Ich finde es klasse das du die Qualität bei den Podcasts angegeben hast.
    Die Audio-Qualität gut und ansprechend hinzubekommen ist für viele Podcaster das Hauptprobleme mit dem sie kämpfen.
    Ich selber kann davon auch ein Lied singen, da ich auch angefangen habe mich in die Welt der Podcaster zu begeben.
    Die Idee einen eigenen Podcast zu starten war bei mir recht spontan und mit minimalen Technik-Kenntnissen verbunden.Meine ersten 5 Folgen waren von der Audio-Qualität auch „suboptimal“.
    Nach einigem ausprobieren und optimieren konnte das aber etwas behoben werden. :)

    Bei Interesse: Der Podcast heißt #Fotominuten und ist in meinem Blog verlinkt

    Mit den oben aufgeführten „Profi-Podcasts“ kann sich mein „Wohnzimmer-Radio-Experiment“ zwar nicht messen, aber es steckt Herzblut und Spaß bei der Sache drin.

    Beste Grüße
    Stephan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.