nSonic #177 – Mac – Podcasts automatisch laden – Teil 2

In Folge #176 habe ich gezeigt, wie man seinen Mac so einrichten kann, dass dieser alle aktuellen Podcast-Folgen automatisch abruft, so dass man Morgens, nach dem Aufstehen, nur noch den iPod ins Dock stecken muss um wieder aktuelles Hörmaterial dabei zu haben.

In dieser Folge geht es nun darum, wie man das ganze zusammen mit MobileMe koordiniert bekommt. Wenn der Kalender über MobileMe mit mehreren Macs abgeglichen wird, dann werden sich diese darüber beschweren, dass sie das Skript nicht finden. Und selbst wenn sie es finden – vielleicht möchte man ja nicht an jedem Mac automatisch Podcasts abrufen?
Dieses Mal zeige ich also, wie man auch das Skript über MobileMe austauschen kann und wie man einem Skript beibringen kann, dass es nur auf bestimmten Rechnern (und nicht auf jedem Mac) zu laufen hat.

Video in voller Auflösung herunterladen
[flashvideo video=http://www.podtrac.com/pts/redirect.m4v/nsonic.podplace.de/nsonic_177_mac_podcastsautomatisch2.m4v preview=http://nsonic.podplace.de/nsonic_177.jpg /]

Das Skript findet Ihr aktualisiert im Beitrag zur Folge #176

3 Kommentare zu “nSonic #177 – Mac – Podcasts automatisch laden – Teil 2

  1. Hallo Boris,
    leider habe ich NOCH keinen Mac, aber das wird sich (so die Planung) im Feb 2009 ändern! :-)
    Dennoch hab ich mir diese Folge angesehen, verstehe die Logic nicht ganz. Du wolltest doch die Rechner synchronisieren, tatsächlich hast Du aber mit dem neuen scipt die Ausführung auf einen Rechner beschränkt. Wie soll den nun ein anderer Rechner die Inhalte vom ersten Rechner bekommen? Der erste Rechner holt sich jeden Werktag um 7Uhr alle podcasts, die Du abonniert hast. So Dein script. Und wie erfolgt die Synchronisation mit de anderen Rechnern?
    Wäre schön, wenn Du das Rätsel auflösen würdest. Danke dafür!
    Viele Grüße
    Gerhard

  2. @Gerha: MIssverständnis. Ich wollte nicht die beiden Macs _komplett_ synchronisieren.
    Es geht darum: Wenn Du mit den Kalender-Events arbeitest und MobileMe zum sync _des_Kalenders_ nutzt, dann laufen diese Kalendereinträge am anderen Mac ins leere (=Fehlermeldung).
    Ich wollte also nur das Skript syncen und dabei ggf. festlegen, dass eben nicht alle Macs wirklich den download starten sollen (was man natürlich machen kann wenn man möchte)

    Die Podcastfolgen selbst syncen zwischen den Macs halte ich für nicht praktikabel weil das Datenvolumen gigantisch werden kann. Du kannst natürlich iTunes konfigurieren, dass die Audio-Dateien auf der iDisk landen – empfehlen würde ich das allerdings nicht (zu langsam)

  3. Hi Boris,

    es geht auch noch einfacher ohne Shell-Skript. Denn der Computername steht auch im System-Info-Record, der in Appleskript direkt zur Verfügung steht. Also einfach:

    if computer name of (system info) is in the Erlaubte_Rechner then

    Gruß

    Thilo

Schreibe einen Kommentar zu Gerha Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.