Polfilter für dunklen Himmel und kräftige Farben

Mit dem Polarisationsfilter (kurz: Polfilter) kann man bestimmte Reflektionen unterdrücken, durch Wasseroberflächen hindurch schauen oder eben den Himmel abdunkeln.
Erreicht wird das dadurch, dass der Filter nur Licht hindurch lässt, dass in eine bestimmte Richtung schwingt – welche Richtung das sein soll, das kann man durch drehen des Filters einstellen. Da Licht, das von einer nichtmetallischen Oberfläche reflektiert wird, seine Schwingungsrichtung ändert, kann man eben gezielt solche Reflektionen unterdrücken – allerdings nur dann, wenn man im richtigen Winkel zu eben dieser Oberfläche schaut. Das wirkt sich nun eben auf Reflektionen auf Wasseroberflächen, in Schaufensterglas oder auch auf Blättern aus…

Der blaue Himmel wird von grünen Blättern reflektiert. Daher wirken viele Naturaufnahmen bei heller Sonne gerne mal blaustichig. Mit einem Polfilter kann man nun diese Reflektionen, bei richtigem Winkel zur Sonne, reduzieren und so kräftigere Farben erreichen.

Hier ein Beispiel. Derselbe Garten mit jeweils drei verschiedenen Belichtungszeiten. Die ersten drei Bilder wurden ohne Polfilter aufgenommen, die nächsten drei mit.
Ohne Polfilter
Polfilter Beispiel 1 (ohne, hell) Polfilter Beispiel 1 (ohne, mittel) Polfilter Beispiel 1 (ohne, dunkel)

Mit Polfilter
Polfilter Beispiel 1 (mit, hell) Polfilter Beispiel 1 (mit, mittel) Polfilter Beispiel 1 (mit, dunkel)

Hier noch ein weiteres, ziemlich extremes Beispiel. Die Burgmauer wurde gegen den strahlend blauen Himmel fotografiert. Einmal ohne Polfilter und einmal mit. Die Variante ohne Polfilter wurde in Lightroom etwas anderes behandelt, hier wurde versucht den Himmel per RAW-Entwicklung abzudunkeln was auch ganz gut geklappt hat. Die Variante mit Polfilter ist dagegen schon sehr extrem – dafür kommt der Baum deutlicher hervor. Bitte nicht erschrecken – das ist schon eine sehr extreme Einstellung des Polfilters und der Winkel zur Sonne passte sehr gut – natürlich kann man den Filter auch deutlich sanfter einsetzen – soll nur ein Beispiel sein. Normalerweise ist der Himmel nämlich schwarz. Er erscheint nur blau, weil das Licht der Sonne in der Atmosphäre gestreut und interessanter polarisiert wird – das Licht schwingt also überwiegend in eine bestimmte Richtung.
Polfilter Beispiel 2 (ohne) Polfilter Beispiel 2 (mit)

Ein Polfilter ist also ein sehr nützliches Zubehör und auch in der Digitalfotografie noch wichtig.

Mehr Informationen erfahrt Ihr in meinen Podcasts:
nSonic – Der Podcast, Folge #55 – der Polfilter
Happy Shooting – Der Fotopodcast

1 Kommentar zu “Polfilter für dunklen Himmel und kräftige Farben

  1. Pingback: #042 - Nog nog nog - Happy Shooting - Der Foto-Podcast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.