Bilder, Dokumente, etc. von iOS an OS-X schicken?

ruegen2007-7771

Gibt es da etwas? Ja richtig, ich wende mich mal mit einer Frage an Euch – statt mit einer Antwort smile

Ich finde es echt schade, dass Apple-Hardware nicht so schnuffig zusammen arbeitet wie man – wie ICH – mir das manchmal wünsche… Mal schnell ein paar Bilder vom iPhone auf den Mac? Immer Heckmeck um an Ende doch schnell eine E-Mail an sich selbst zu schicken.

Klar, Airdrop, geht aber nur mit den neuesten Geräten und ich kaufe jetzt nicht nur dafür ein neues iPhone und ein neues MacBook. Die älteren Geräte können Airdrop nur innerhalb ihres eigenes Systems, also iOS zu iOS und OS-X zu OS-X.

Nein, nicht iCloud und Photostream – Ich möchte nicht alle Fotos in der Cloud haben, habe ein lahmes Internet und nur einzelne Bilder on Demand ist noch aufwendiger als eine Mail zu senden, mal abgesehen davon, dass ich teils deutlich länger auf einen Sync gewartet habe – um dann doch eine Mail zu schicken die schneller da war.

Solche Lösungen wie Weavo sind ja gut gemeint. Der Workflow? Statt auf den E-Mail-Button klickt man auf den Senden-Button. Dann muss man am MacBook im Browser eine IP-Adresse eintippen um dann die Bilder herunter zu laden. Bei E-Mail fühlt es sich immer noch simpler an…

…Einziger Vorteil bei der genannten Software: Hier scheint mal ohne Internet auszukommen. Ist auch irgendwie Blödsinn die Bilder erst zum E-Mail-Server hochzuladen um sie dann im Client wieder herunter zu laden.

Kennt noch jemand etwas noch simpleres?

Direkt von Gerät zu Gerät ist schon schick aber gibt es das nicht auch mit passender Client-App für OS-X irgendwie automatisierter? Irgendwie so: Am iPhone über das Share-Menü eine Auswahl an Bilder an die, einmalig bei Installation, gekoppelte Client-App senden und OS-X zeigt eine Message an, dass neue Bilder im Verzeichnis xyz liegen?

Nachtrag 1.3.2015

Ihr seid ja die Wucht in Tüten smile Folgende Lösungen habe ich bisher bekommen

  • Photosync
  • Instashare
  • Filedrop
  • Command-C (ist auch eine App)
  • Transfr
  • Oder die Photostation der Synology (für Bilder), müsste man halt am Mac eine Verknüpfung zum Import-Verzeichnis anlegen für schnellen Zugriff. Muss ich auch mal probieren.

Mal gucken, welche von den Apps ich ausprobieren – Erfahrungen von Usern, die schon mehr als davon probiert haben wäre schon hilfreich. (Wenn ich Deine Lösung jetzt nicht aufgezählt habe, dann vermutlich weil sie nicht ganz zu meiner Anforderung passt)

11 Kommentare zu “Bilder, Dokumente, etc. von iOS an OS-X schicken?

  1. Da gibts schon ein paar Wege die nach Rom führen. Möchte mal meinen Workflow kurz schildern, der sich für mich nach einigem ausprobieren doch etabliert hat.

    Geräte die in unserem Haushalt herumfliegen sind die Telefone meiner beiden Kinder, das meiner Frau, mein iPhone, das Dienstandroid und mein iPad. Alles Geräte die Bilder machen und wo ich die Bilder gern zentral einsammle.

    Die Basis in unserem Haushalt ist die Synology DS 213j mit 2x2TB im Raid1. Auf dieser Synology ist die Photostation installiert. Auf den Smartphones ist bei allen die DS Photo App installiert. Auf des Syn habe ich einen „Autoupload“ Ordner angelegt. Auf den Mobiles ist dieser „Autoupload“ Ordner für den automatischen Upload der Bilder eingerichtet, wenn sich die Geräte im Hauseigenen WLAN befinden. Man kennt das System auch von Dropbox, oder Flickr.

    Diesen „Autoupload“ Ordner habe ich, natürlich mit sämtlichen Alben aus dem Photoordner der Syn in Lightroom angebunden. Starte ich LR am iMac und synchronisiere den „Autoupload“ Ordner, werden die Bilder in LR importiert, die vorher von den Mobiles draufgehalten wurden. Kann dort meinen Workflow, Stichworte und Bearbeitungen drauf anwenden und die Bilder in die Alben im Photoordner auf der Syn verteilen, bis der „Autoupload“ Ordner wieder leer ist. Die Bilder, die ich in die Alben verschoben habe, habe ich natürlich auch dann wieder über die DS Photo App auf meinem Mobile. Kann dabei noch wählen, ob ich via Netz auf das Album zugreifen will (im WLAN kein Problem), oder wenn ich die Bilder doch als Diaschau zeigen will, als komplettes Album, oder einzelne Bilder offline auf das Mobile herunterlade.

    Letztendlich ist es für mich sehr übersichtlich, nur eine Datenbasis für die Fotos zu haben und von allen Geräten auf die Bilder zugreifen zu können und diese sogar aus LR heraus verwalten zu können.

    Hoffe es war halbwegs verständlich.

    Thomas

  2. „PhotoSync – drahtlos Fotos und Videos übertragen“ von touchbyte GmbH
    https://appsto.re/de/m6vYy.i

    Zum Mac braucht es da aber glaube ich ein Netzwerk. Portabler Akku-Router sollte reichen.
    Nutze es zur Zeit nicht, da ich mit iCloud, LR Mobile oder USB arbeite.
    Die App flutscht aber echt gut

  3. Probier es mal mit Photosync:
    https://appsto.re/de/m6vYy.i

    Hat bei mir tadellos zwischen iPad und iPhone funktioniert, in den Zeiten als es noch kein AirDrop gab.
    Geht auch mit dem Rechner, sofern dort das kostenlose CompanionApp installiert ist.

    Für die Bildübertragung zum Rechner benutze ich allerdings meist ein Kabel. Was spricht bei dir dagegen?

    • Gegen das Kabel spricht, dass ich nie eines übrig / neben mir liegen habe, dass ich dann das Bild am Rechner erst wieder suchen muss, obwohl ich es doch am iPhone schon direkt vor mir habe usw. :)

  4. Mit diesem Tool kannst du AirDrop auch auf älteren Geräten aktivieren:
    https://github.com/dokterdok/Continuity-Activation-Tool/
    Vielleicht hilft dir das schon weiter.

    Dennis

    • Was es nicht alles gibt :) Klappt auf älterer Hardware aber nur mit passendem BT-USB-Dongle – Mein Gerät ist damit raus, schade. Danke für den Tipp

  5. Hallo Boris,

    ich mach das mit Lightroom. Einfach iPhone per USB Kabel am Mac anschliessen. Das iPhone erscheint dann als Device im Importdialog von Lightroom. Dann kannst du die Bilder wie von einer gewöhnlichen Kamera in LR importieren.

    LG
    Chris

  6. Die gute alte Dropbox wäre auch noch eine Möglichkeit. Entweder direkt bei der Aufnahme alle aus der Camera-Roll dort sichern lassen oder nur gewünschte Fotos dorthin verschieben. Ist aber halt wieder ein Weg über ein Wolke.

    Gruß
    Markus

    • Gibt es denn eine iOS-Extension, um gewählte Bilder mit einem Tap in ein zuvor konfiguriertes Verzeichnis zu kopieren? Über die Dropbox-App ist das wieder viel zu umständlich, finde ich

      • Die native Dropbox-App bietet eine Extension an. Allerdings funktioniert die aus unerfindlichen Gründen nur wenn EIN Bild ausgewählt ist. Bei mehrfachauswahl verschwindet „In Dropbox speichern“ wieder… Ein Bug?
        Egal, das geht ja immer noch übers Internet.

        Daher doch Photosync? Über diese App kannst Du sowohl über lokale Netz auf andere iOS- oder OSX-Geräte Bilder und Videos übertragen. Du kannst dort aber auch Drobox und zig andere Cludspeicher als Ziel für Deine Bilder angeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.