nSonic #215 – Mac – TextExpander

215_mac_textexpander
Auf vielfachen Wunsch starte ich eine kleine Serie über Mac-Anwendungen die ich häufig und gerne einsetze.
Den Anfang macht TextExpander. Ein sehr hilfreiches Tool das man irgendwann so selbstverständig benutzt, dass man gar nicht mehr bemerkt dass man es benutzt. Es fällt einem erst wieder auf, wenn man an einem Rechner sitzt an dem es nicht installiert ist smile
Mit TextExpander kann ich viele Standard-Tipparbeiten auf wenige Buchstaben reduzieren und sogar Apple-Skripte per Kurzbefehl ablaufen lassen.

Wie/Wofür setzt Ihr TextExpander ein? Nutzt Ihr Alternativen? Schreibt mir einen Kommentar.

Hier das Skript um eine URL in eine TinyURL zu verwandeln:
[code lang=“AppleScript“]
set the ClipURL to (the clipboard as string)

ignoring case
if ((characters 1 through 4 of ClipURL as string) is not „http“) then
return „Malformed URL.“
else
set curlCMD to ¬
„curl –stderr /dev/null \“http://tinyurl.com/api-create.php?url=“ & ClipURL & „\““

— Run the script and get the result:
set tinyURL to (do shell script curlCMD)

return tinyURL
end if
end ignoring
[/code]
Links

Folge herunterladen

7 Kommentare zu “nSonic #215 – Mac – TextExpander

  1. Hi Boris,

    ich habe gerade auf Typinator umgestellt, da dieser Problemlos mit Dropbox oder iDisk gesynct werden kann. Textexpander kann sich zwar über MobileMe syncen, da ist aber oft fehlerhaft gewesen. Außerdem ist am Typinator nett, dass er auch Bilder einfügen kann.

    Viele Grüße
    Ingo

  2. Vielen Dank für den Tip, insbesondere das mit dem URL kürzen stelle ich mir sehr praktisch vor. Wäre es vielleicht möglich, dass du das Apple-Skript zum downloaden bereitstellst? Das wäre toll. Alternativ könntest du natürlich auch wieder einen Screencast wie damals zum automatischen iPod syncen machen, aber dazu trau ich mich nicht ganz, dich zu bitten… ;)

    Liebe Grüße
    der Silas

  3. Hey Boris,

    zwar nicht Textexpander, aber Typinator habe ich im Einsatz und den auch schon mit dem einen oder anderen Kürzel gefüttert. Aber gleich ganze Mails da drin abzulegen, auf die Idee bin ich bislang noch nicht gekommen. Danke für den Denkanstoss, gleich umgesetzt und jetzt geht das „Bilderaufräumen“ in „Happy Shooting“ auf Flickr gleich doppelt so leicht von der Hand :-)

    Viele Grüße
    Christian

  4. Danke für den Beitrag, macht Lust, mich mal mit sowas zu beschäftigen. Habe über MacHeist Typinator bekommen, aber noch nicht wirklich mit gearbeitet. Schöne Serie jedenfalls!

  5. Hi Boris,

    PhraseExpress macht das gleiche auf einem Windows-System. Und laut PhraseExpress (ausprobiert habe ich es nicht) sind die Textbausteine von TextExpander importierbar.
    Nur für den Fall, dass die vielen Punkte, die Dich beim Apple stören irgendwann dazu führen, dass Du wieder zurückwechselst ;-)

    Viele Grüße
    Marc

    • hehe – ich habe zwar durchaus auch mal kritische Worte zu Apple-Produkten, ein Wechsel zurück auf Windows kommt für mich aber noch lange nicht in Frage ;)
      Aber danke für den Tipp zu der Software! Das hilft sicher auch vielen anderen die so etwas für Ihr Windows-System suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.