iPhone OS 3.0 kommt im Sommer

Es kommt also tatsächlich: OS 3.0 für iPhone (kostenlos) und iPod-Touch (für schlanke $10). Allerdings erst im Sommer (man spricht von Juli). Entwickler können sich bereits jetzt eine Beta-Version laden um Ihre Anwendungen damit zu testen und ggf. anzupassen.

Es wurden nun viele Neuheiten angekündigt die ich jetzt gar nicht alle aufzählen möchte (Ihr habt davon sicher schon in zig Foren und News-Seiten gelesen) aber wie sieht es mit meiner Wunschliste aus? Gucken wir uns die Punkte mal an die wir schon wissen:

  • Kalenderwochen im Kalender
    Darüber wurde nichts gesagt und die ersten Screenshots im Netz zeigen auch nichts dergleichen. Kalenderwochen sind in den USA wohl eher unüblich und warum sollte der Rest Welt so etwas dann benötigen? wink 0 Punkte
  • Sync der Geburtstage im Kalender über MobileMe
    Da bin ich unsicher. Es wurde gesagt, dass der Kalender nun auch CalDAV und die ics Abos unterstützen soll. Das spricht eigentlich sehr dafür, dass man nun zumindest seine abonnierten Kalenderwochen- und Feiertagskalender auch auf das iPhone bekommen könnte. Ob dies dann auch für die Geburtstage gilt wurde nicht explizit erwähnt. Die Hoffnung ist aber gestiegen. 1/2 Punkt
  • Copy/Paste
    Kommt definitiv und wurde ausführlich vorgestellt. Der Jubel war groß. Ich verstehe nicht, warum sich einige wieder darüber aufregen, dass man sich über diese Funktion freut? Das Argument der Kritiker ist, dass es so etwas seit Jahren in jedem PDA gibt… Na und? Beim iPhone gab es das nicht und das war ein riesiger Kritikpunkt. Jetzt kommt es endlich – Darf man sich dann bitte freuen? tststs. 1 Punkt
  • Zuordnung eines Termins zu einem Kalender auch nachträglich änderbar
    Über solche Details wurde nichts erzählt. Es bleibt also abzuwarten, ob der Kalender auch inhaltlich erweitert und gefixt wurde (ich halte das nämlich für einen Bug). Da wir es nicht wissen: 0 Punkte
  • Jahresansicht im Kalender (zoom/scrollbarer Jahresplaner; z.B. 12 spalten mit 31 Zeilen im Querformat; mit dem Finger schnell scrollen/pinchen etc.)
    Das hätte man sicher gezeigt wenn es möglich wäre. Also kein Jahresplaner am iPhone. Sehr bedauerlich. 0 Punkte
  • Einstellbare Informationen am Lock-Screen um die nächsten Termine/Geburtstage/Infos anderer Programme auf einen Blick zu sehen
    Auch darüber wurde nichts erzählt. Vermutlich geht es also weiterhin nicht. Ein Indiz gegen diese Funktion ist auch, dass weiterhin diese aufdringlichen Dialoge aufspringen wenn ein Programm eine Meldung geben möchte. 0 Punkte
  • iPod-Steuerung am Lock-Screen um schnell mal zum nächsten Lied zu kommen oder Pause zu drücken
    Ihr habt es bereits in den Kommentaren zu meiner Wunschliste geschrieben: Ein Doppelklick auf den Home-Button bringt Bedienelemente des iPods auf den Startbildschirm. Man muss aber trotzdem auf die Elemente zielen. Keine Gesten – aber in meinem Punkt ging es um die Bedienung an sich. OK, es geht schon immer aber es stand auf der Liste – also: 1 Punkt
  • iPod-Steuerung mit Gesten. Flick links/rechts zum nächsten Titel; Finger rauf/runter für laut/leise. Ggf. als Zwei-Finger-Geste.
    Es wird ein „Schütteln für Zufall“ kommen. Eine Gesten-Steuerung gibt es nicht. Warum? Fotos kann man mit einem Finger-Wisch vor und zurück blättern, Musik nicht? Zwei Finger rauf/runter für Laut/Leise fehlanzeige? Schade. 1/2 Punkt
  • Ein globales „Zurück“ um zurück zur letzten Anwendung zu kommen.
    Wird nicht kommen, das hätte man sonst ausführlich gezeigt. Stattdessen wird es aber die Möglichkeit geben Google-Maps direkt in die eigene Anwendung zu bringen, das spart immerhin immer an diesen Stellen den Programmwechsel. Ob es allerdings schlau ist, dass nun jedes Programm einen Browser oder eine Map (je nach Anforderung) einbauen muss sei mal dahin gestellt. Es kann Vorteile haben. Für Interaktionen mit anderen Programmen nutzt das aber nichts und das wird auch ein Grund sein, warum diese Möglichkeit bisher so gut wie gar nicht genutzt wird. 0 Punkte
  • Nutzung des iPhone als UMTS-Modem für Notebooks über Bluetooth
    Das sieht gar nicht so schlecht aus. Entwickler haben diese Funktion in der 3.0 Version finden können aber man muss sie erst über Tricks aktivieren. Ob man als Anwender diese Möglichkeit von Haus aus haben wird ist nicht bekannt. Daher nur 1/2 Punkt
  • WLAN + UMTS/GRPS Verbindungen parallel nutzbar halten auch wenn über das WLAN kein Internet möglich ist
    Darüber wurde nichts gesagt und ich konnte noch nichts darüber finden. Das disqualifiziert das iPhone also weiterhin als Keynote-Bedienung wenn kein Internet über WLAN zur Verfügung steht. Also 0 Punkte
  • Spotlight! Globale Suche nach allen Daten zu einem Thema/Kunden um Mails, Termine, Notizen, Einträge in anderen Programmen zu finden
    Das wird kommen! JUBEL! smile Man wird die erste Seite seiner Bildschirme nach rechts schieben können, so als ob man zu einem „Nullten“ Bildschirm kommt, um dort Spotlight zu finden. Es sollen alle dann wohl alle Daten durchsuchbar werden (soweit ich das verstanden habe können das alle Entwickler erweitern wie am Mac auch). Allerdings werden wohl weniger Felder durchsucht. Ob die Notizen bei den Adressen dabei sind weiß ich nicht. Trotzdem großartig und überfällig: 1 Punkt
  • Spotlight! Suche im Adressbuch darf nicht nur die Namen durchsuchen sondern sollte, wie am Desktop, auch die anderen Felder mit einbeziehen damit man in den Notizen eines Kontaktes auch etwas wiederfindet.
    Kommt! Spotlight hält Einzug in verschiedene Programme. Mindestens Kontakte und Mail wurden angesprochen. Kontakte soll dann mehrere Felder durchsuchen, Mail soll auch auf dem Server weitersuchen können. Ob das mit jedem Mailserver oder nur mit me.com funktioniert weiß ich nicht. Trotzdem: 1 Punkt
  • Spotlight! Mails durchsuchbar machen. Dass das nicht geht habe ich von Anfang an nicht begriffen.
    Siehe oben: Es kommt! Sogar mit Suche auf dem Server. Endlich! 1 Punkt
  • Öffnung des Dateisystems um einfach vom Rechner ein paar Dateien auf das iPhone zu schieben. (Finder?)
    Darüber wurde nichts gesagt und ich gehe davon aus, dass hier weiterhin nichts kommt. Die Lücke muss also nach wie vor von Drittanbietern geschlossen werden. 0 Punkte
  • Erlaubnis für Navigationssysteme mit Sprachanweisungen. Bedeutet natürlich auch die Zulassung als Hintergrund-Prozess für diese Anwendungen damit das Navi nicht aufhört nur weil ein Anruf kommt oder man nebenbei Musik hören möchte
    Navigation mit Sprachanweisung soll möglich werden und erlaubt sein – allerdings nicht mit den Google-Maps Karten (ich wüsste aber ohnehin nicht, ob diese Karten für eine solche Navigation ausreichen oder ob dort viele Informationen fehlen). Ich finde es aber ohnehin besser wenn die Karten auch offline Verfügbar sind denn ich möchte nicht auf einem weißen Fleck stehen, nur weil ich keinen Handy-Empfang habe oder 3G und EDGE nicht verfügbar ist und das Nachladen zu lange dauert etc. Hintergrundprozesse wird es aber weiterhin nicht geben. Ich bin also gespannt wie so eine Navigation realisiert werden kann. iPod und Telefon laufen ja im Hintergrund, das dürfte wohl kein Ärger geben aber ganz sicher bin ich da nicht. Trotzdem 1 Punkt

Ergebnis: 7 1/2 von 16 möglichen Punkten. Naja, immerhin smile
Außerdem wird endlich dieser Notification-Service kommen damit Programme, die nicht im Hintergrund laufen können, trotzdem über Neuigkeiten informieren können. Spiele-Entwickler bekommen reichlich neues „Spielzeug“ an die Hand um z.B. aus Anwendungen heraus neue Käufe generieren zu können (neue Levels kaufen, neue Kleidung für seine Sims *sigh* und anderes). Notizen sollen endlich synchronisiert werden, Programme wie Mail, Notizen und andere sollen endlich das Querformat unterstützen und die API wurde deutlich erweitert. Man war ganz offensichtlich recht fleißig.

Ich freue mich auf das Update. Und Ihr?

2 Kommentare zu “iPhone OS 3.0 kommt im Sommer

  1. WLAN + UMTS/GRPS Verbindungen parallel nutzbar halten auch wenn über das WLAN kein Internet möglich ist…
    Darüber wurde nichts gesagt und ich konnte noch nichts darüber finden. Das disqualifiziert das iPhone also weiterhin als Keynote-Bedienung wenn kein Internet über WLAN zur Verfügung steht. Also 0 Punkte

    Hi Boris, die Lösung ist hier an seinem Mac ein WLAN Ad-hoc netz anzulegen und sich mit diesem vom iPhone aus zu verbinden. Dann kann man prima völlig losgelöst von anderen WLANs seine Keynote steuern. Nutze ich so.
    lg
    Seppm

  2. @Seppm: Ich muss es nochmal mit der aktuellen Software ausprobieren aber ich hatte bei einem Test den Fall den auch im Internet schon an anderen Stellen lesen konnte: WLAN-Verbindung aufgebaut und es funktioniert. Doch dann möchte das iPhone nach Mails gucken, bekommt kein Internet und schaltet um auf UMTS – Dann ist die Verbindung zum WLAN aber weg und Du kannst Keynote nicht mehr steuern.

    Wenn das inzwischen behoben wurde nehme ich alles zurück. Mal gucken wann ich zum ausprobieren komme – Ich habe halt zu Hause ein WLAN mit Internet was den Test immer etwas erschwert weil ich nicht alles abschalten möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.