iTunes: Umzug von Windows zum Mac

In meinen iPod-Berichten bin ich schon auf iTunes eingegangen. Eine sagenhafte Software um auf schnelle und komfortable Weise haufenweise Musikstücke zu verwalten.
Natürlich wollte ich u.a. auch meine Musikstücke auf den Mac auslagern. Allerdings wolle ich jetzt nicht nochmal von vorne anfangen und alle hundert oder mehr CDs neu importieren – das hatte ich ja schon unter Windows erledigt.

Die Frage war also: kann ich die Daten irgendwie einfacher auf den Mac bekommen?

Die Antwort vorneweg: Ja!

Ich hatte viel in Foren gelesen. Ein möglicher Ansatz wäre gewesen, die ganze Bibliothek (liegt in einem Verzeichnis auf der Festplatte. Welches, dass kann man in iTunes in den Einstellungen sehen) auf den Mac zu kopieren. Allerdings muss man dann mindestens die Pfade in einer XML-Datei anpassen (die Pfade sehen unter Windows und Mac unterschiedlich aus und natürlich zeigen sie beim Mac auf ein anderes Verzeichnis nach dem kopieren).

Einige hatten wohl Erfolg mit der Methode aber ich wollte es irgendwie doch einfach haben. Schließlich habe ich doch einen iPod mit 40GB auf dem alle Musikstücke, alle Playlisten und alle Bewertungen vorhanden sind. Es muss doch möglich sein die Songs von dort in die Bibliothek zu kopieren?
Nun, mit iTunes direkt geht das nicht. Der Grund ist ganz einfach: Apple möchte es sich mit der Musikindustrie nicht verscherzen indem sie eine einfache Kopierfunktion einbauen und so dem Massenhaften Songaustausch Tür und Tor öffnen.
Glücklicherweise springen andere Entwickler und Softwarehäuser in diese Lücke und bieten Recovery-Tools. Sowas ist ja auch superpraktisch, wenn man z.B. mal die Festplatte wechseln muss weil sie schlicht „abgeraucht“ ist.

Man suche also nach der Software „iPodRip“ und findet eine ganz offizielle Softwareseite. Es gibt eine Demo-Version von dieser Software die für den genannten Zweck völlig ausreicht.
Und so geht es:

iPodRip Demo herunterladen und installieren
den iPod mit dem Mac verbinden.
jetzt startet iTunes fragt, ob der iPod in Zukunft mit der lokalen Datenbank synchronisiert werden soll. Hier NEIN wählen (ich hatte Angst, ob iTunes dann alles löschen würde weil ja in der Bibliothek noch nichts vorhanden ist)
iPodRip starten und den Restore-Button drücken
Jetzt werden Alle Songs, Playlisten, Bewertungen, Zähler vom iPod auf den Mac übertragen (für den aktuellen Benutzer)

Einge Daten gehen allerdings verloren. Z.B. das Datum „zuletzt gespielt“ und offenbar auch „Hinzugefügt am“ ist wohl nicht im iPod gespeichert. Wem diese Daten also wichtig sind, der muss es doch mit der eingangs erwähnten Methode versuchen (Bibliothek manuell umkopieren und Pfade anpassen)

1 Kommentar zu “iTunes: Umzug von Windows zum Mac

  1. Lieber Boris Nienke,
    du bist meine Rettung!!
    Vielen Dank für die einfache Lösung! Ich habe auch schon viel in Foren gesucht und auch einige Programme mir angeguckt, aber ich habe keines gefunden, welches auch Zähler, Wertungen usw. kopiert und außerdem auf Mac OS läuft.
    Ich besitze CopyTrans, ein geniales Programm aber eben nur auf Windoof…
    Vielen Dank
    Lukas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.