Spark Notification - E-Mail-Client für iOS von Readdle

Spark – Ein weiterer E-Mail-Client für iOS kombiniert Ideen

Spark - E-Mail-Client für iOS von Readdle

Aus dem Hause Readdle kommen Apps wie Scanner Pro, Printer Pro und Calendars 5 – und jetzt ganz frisch: Spark, ein E-Mail-Client für iOS der einige bekannte Ideen kombiniert.

Da er gerade kostenlos verfügbar ist, habe ich ihn einfach mal herunter geladen und kurz angesehen. Meine ersten Eindrücke:

  • Swipe: Wer Mailbox.app oder Google Inbox kennt, der hat die Swipe-Gesten schon mal gesehen. Wie bei Mailbox auch können einzelne Mails in Spark nach links und nach rechts gezogen werden. Dabei gibt es in jeder Richtung zwei Stufen also insgesamt 4 Funktionen die man aufrufen kann.
  • Undo: Als gelesen markieren, Archivieren, Löschen, etc. – Direkt nach einer Aktion wird unten für ein paar Sekunden eingeblendet, was man getan hat und ein Undo wird angeboten. Hat man die Zeitspanne verpasst – kein Problem, einfach iPhone schütteln smile
  • Anpassbar: Der Clou – Man kann sich selbst einstellen, welche 4 Aktionen man auf den Swipe-Gesten liegen haben möchte! Bei mir, wie bei Mailbox: Archive und Delete wenn ich die Mail nach rechts ziehe, Snooze und Move wenn ich sie nach links ziehe.
    Es lassen sich noch andere Dinge anpassen, wirklich praktisch.
Spark Swipe Gesten - E-Mail-Client für iOS von Readdle
Swipe-Gesten – Nach links und rechts jeweils zwei Stufen. Welche Funktion man ausführen möchte lässt sich anpassen
Spark Optionen - E-Mail-Client für iOS von Readdle
Einige andere Dinge lassen sich ebenfalls anpassen.
  • Gruppieren: Ähnlich wie bei Google Inbox werden E-Mail in Gruppen zusammengefasst. Der Hersteller sagt, Spark könne erkennen, welche Mails Notifications sind, welche Newsletter sind und welche wirklich persönlich gemeint sind – letztere sind in der Regel die wichtigeren und werden ganz oben angezeigt.
    Es gibt wohl auch die normale Inbox aber der Clou soll diese Smart Inbox sein. Die Qualität dieser kann ich natürlich nach ein paar Minuten ausprobieren nicht beurteilen.

    Spark Smart Inbox - E-Mail-Client für iOS von Readdle
    Spark gruppiert E-Mails automatisch. Unter ‚Notifications‘ z. B. Meldungen von Facebook, Newsletter im eigenen Block und wichtige E-Mails an mich ganz oben. Ganz unten dann der Bereich ‚Inbox‘ mit bereits gelesenen Mails.
  • Signaturen: Man kann mehrere Signaturen hinterlegen und beim schreiben von E-Mails wählen, welche es sein soll
  • Suche: In englischer Sprache möglich. Alle E-Mails von Chris mit Anhang vom letzten Monat? Versucht mal “from chris with attachment from last month” – Ein interessanter Ansatz.

    Spark Suche - E-Mail-Client für iOS von Readdle
    Suchen in natürlicher Sprache – derzeit nur in englisch
  • Anhänge: Kann man sich als eigenen Bildschirm anzeigen lassen, ähnlich wie die Apple Message.app alle Bilder einer Konversation zeigen kann.
  • Lesen und Schnellantwort: Die Anzeige einer Konversation ist wieder ähnlich wie bei Mailbox oder Inbox, die Mails werden untereinander angezeigt, gelesene werden dabei zusammengeklappt und grau dargestellt.
    Auf die aktuelle Mail kann man mit einem Tap antworten wobei die Auswahl schon eingeschränkt ist. Ob sich die Antworten an den Mail-Inhalt anpassen, konnte ich nicht feststellen – und wenn würde es vermutlich in deutsch nicht funktionieren wink
  • Notification: Man kann wählen, ob man eine Meldung bekommen möchte wenn eine neue E-Mail eintrifft. Optional nur dann, wenn eine persönliche Mail eintrifft – Mails aus weniger wichtige Gruppen stören dann nicht.

    Spark Notification - E-Mail-Client für iOS von Readdle
    Inbox meldete diese Mail, Spark nicht. Man kann einstellen, dass man nur bei persönlichen Mails benachrichtigt wird. Allerdings war diese Mail bei Spark als Persönlich einsortiert – Ein Bug?
  • Es soll auch Smart-Folder geben. Hier soll man, wie bei der Suche, einen Ausdruck in natürlicher Sprache hinterlegen können um ausgesuchte Mails automatisch in bestimmte Ordner einzusortieren. Ob die Mails dann trotzdem noch in der Smart-Inbox auftauchen weiß ich nicht, käme auf einen Versuch an.

Die App macht einen guten Eindruck und lief bei meinem kurzen Test stabil.

Hintergrund Updates?

Bisher konnte ich nicht beobachten, dass Spark neue E-Mails im Hintergrund lädt. Wenn ich Morgens Mailbox.app öffne, sind die neuen Mails bereits da. Bei Spark war es jetzt so, dass die Mails erst geladen wurden, wenn ich die App geöffnet hatte – auch wenn ich vorher eine Meldung über eine neue Mail erhalten hatte. Ob das noch ein Bug ist oder ob iOS erst einmal lernen muss, wann und wie ich die App nutze, weiß ich nicht.

Oben in den Screenshots ist eine Mail zu sehen, die auch als Persönlich einsortiert wurde, von der ich aber keine Meldung erhalten hatte – Inbox hatte die Mail sehr wohl gemeldet. Spark scheint also noch etwas Probleme mit der Aktualisierung zu haben? Das muss ich die nächsten Tage mal beobachten.

Snooze inkompatibel

Leider ist die Snooze-Funktion nicht kompatibel mit anderen Mail-Clients. Google Inbox, Mailbox.app und auch Mail Pilot haben eine Funktion um E-Mails auf Wiedervorlage zu legen. Alle drei Apps nutzen dabei IMAP-Ordner um solche Mails aus der Inbox heraus zu holen. Erst wenn der Termin gekommen ist, werden sie zurück in die Inbox geschoben. Ich finde das Praktisch weil Mails auf Wiedervorlage so immer erst mal beiseite geschoben sind – Egal mit welchem E-Mail-Client!

Spark macht es anders. Die Mails auf Wiedervorlage werden gepinnt (Sternchen gesetzt) und bleiben in der Inbox des IMAP-Kontos liegen. Nur Spark selbst scheint sie aus der Smart Inbox auszublenden. Andere Mail-Clients zeigen diese Mails weiterhin im Eingang an – mit Sternchen bzw. Fähnchen.

Das ist etwas blöd denn Spark für OS-X oder Windows gibt es nicht, nutzt man also am Mac eine anderen Client oder möchte unter Windows Google Inbox oder Google Mail im Browser nutzen, kann man die Snooze-Funktion nicht wirklich sinnvoll nutzen – jedenfalls nicht um seine Inbox leer zu bekommen.

Ich habe Readdle mal angeschrieben und gefragt, ob sie das noch ändern können/wollen. Mal schauen. Falls nicht, dürfte das für mich ein K.O.-Kriterium sein.

0 Kommentare zu “Spark – Ein weiterer E-Mail-Client für iOS kombiniert Ideen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.