nSonic #217 – Foto – Video mit SLR, oder?

217_foto_video1
Diesmal mit einer Frage von Benjamin: Wenn es um Video geht, würde ich mich dann eher für eine Canon 7D oder eine Panasonic GH1 entscheiden, und warum?

Die Frage ist für mich nicht ganz leicht zu beantworten, da ich selbst keine HD-Videokamera besitze. Ich halte aber selbst immer die Augen offen und beobachte die Entwicklung der neuen Technik. Eine Fotokamera mit Video-Funktion kann wohl auch Heute nicht in jedem Fall eine richtige Videokamera ersetzen. Gerade im Consumer-Bereich gibt es gute Videokameras mit denen man sehr schnell und einfach gute Ergebnisse erzielt.

Irgendwann will man aber vielleicht doch mehr, mit anderen Objektiven, mit weniger Schärfentiefe die Motive besser freistellen etc. Und genau dann, wenn man etwas überlegter arbeiten möchte, kommen die aktuellen Fotokameras ins Spiel.

Links
Workshops (Happy Shooting und nSonic) – Neu: Natur&Wild im Wildwald Vosswinkel und ab sofort Einzelanmeldungen beim Foto&Pferd-Workshop möglich.

Folge herunterladen

5 Kommentare zu “nSonic #217 – Foto – Video mit SLR, oder?

  1. Mal wieder ne echt coole Folge!
    Obwohl ich nicht an ne Panasonic denke sondern eher noch zwischen der 50D u. der 7D schwanke hat mir das – ob mans glaubt oder nicht :) – geholfen.

    Mach weiter so,
    Mfg
    Tobi

  2. Danke für die Folge :)
    Hab mich inzwischen für die 500D entschieden, und schau mal wie sich Video DSLR entwickelt.
    Ein Upgrade auf nen anderen Body ist ja schnell getan, passen ja dann alle Linsen.
    Und die Panasonic ist zwar ganz nett, aber ich wollte dann doch was in der Hand haben.
    Objektive kauf ich auch (wenn möglich) passend für Vollformat und hab ne tolle Kamera.
    Auch wenn ich viele test Fotos mache, bis ich mit allen Einstellungen zufrieden bin
    und viele Szenen öfters drehe, bis die Schärfe wenigstens einigermaßen passt,
    so macht es doch viel mehr Fun, zu wissen was man tut.
    Und ne Szene ist bei mir nie länger wie ein par sec.
    Also vielen Dank noch mal und mach weiter so.
    Grüße
    Benjamin
    Vielleicht

  3. Da hab ich auch noch die Fotos, die ich inzwischen so gemacht hab :)
    Benjamin

  4. Ich habe mich vor etwa 3 Monaten nach eingehender Recherche für die Panasonic GH1 entschieden. Die wichtigsten Gründe waren
    1. Autofokus beim Filmen (Der zwar tatsächlich super leise ist nicht mal meine Katze hört den , aber leider nicht ganz so schnell und intelligent wie bei einer Videokamera)
    2. Das besser Mikrofon als bei den Meisten richtigen DSL´rs (und hier muss ich sagen das ich nicht enttäuscht wurde höre:

    3. Das Gewicht, was nützen die besseren Objektive und der größere Sensor, wenn man nicht bereit ist seine Kamera IMMER mit sich zu führen – ich habe seit vielen Jahren eine Nikon D100 und diese ist immer wieder den kleineren Kompakten gewichen, weil sie zu unhandlich für jeden Tag ist. Die GH1 ist zwar nicht wirklich „Mini“ aber doch noch erträglich im wahren Sinne des Wortes.

    Zum Thema Sensorgröße und Tiefenschärfe muss ich sagen, dass ich mit dem Kit-Objektiv mehr als zufrieden bin – das macht schon fast alles was man Braucht. Zur Not kann man mit Adaptern auch beliebige nicht Micro43rds Objektive nehmen – aber ich bin noch nicht an diesem Punkt – denn die Flexibilität des Kit-Objektivs (14-140). Und wie gesagt – die währen dann auch nicht mehr so leise beim Filmen und bei Festbrennweiten nicht so Flexibel….
    Nun dann – ich hoffe der Kommentar kommt noch nicht zu spät – viele Spaß beim Filmen – Florian Wentzel der freundlichen @medienknecht
    Hier noch die Obligatorische Karte:

    und ein paar Bilder der letzten Wochen: http://picasaweb.google.de/medienknecht/FruhlingsblutenInRadebeul (mit GH1)
    http://picasaweb.google.de/medienknecht/OsterlichesErwachenInRadebeul (mit GH1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.