nSonic #101 – Denk Mal – Bitte nicht blinzeln


Der Auftrag: Ein Gruppenfoto
Das Problem: Irgendjemand blinzelt immer
Die Lösung: Statistik! Wie viele Fotos muss man machen, um ziemlich sicher ein Bild dabei zu haben auf dem niemand blinzelt?

Klingt banal? Trotzdem hat sich ein Physiker gedanken darüber gemacht.

Daumenregel

Gilt für Gruppen unter 20 Personen.

Links
Der originale Bericht aus dem ich die Daten habe
nSonic bei Podster.de

Folge herunterladen

3 Kommentare zu “nSonic #101 – Denk Mal – Bitte nicht blinzeln

  1. Superheinzi

    Hallo Nsonic,

    also Du als Amateurfotograf und DSLR-Forum-Leser solltest eigentlich wissen, wie man ein Gruppenfoto macht, auf dem niemand blinzelnd. Das geht mit einem ganz einfachen Trick: Kurz bevor Du auslösen willst, bittest Du alle Personen die Augen zu schließen und sie „auf 3“ zu öffnen. Dann zählst Du also bis 3, alle öffnen die Augen und Du machst das Bild. Fertig :)

  2. :-) Es ging ja nicht darum was ICH weiß sondern darum, womit sich Wissenschaftler so beschäftigen wenn sie mal etwas Freizeit haben :-)))

    Das mit dem Augen aufmachen ist übrigens auch nicht sicher – gerade wenn die Sonne scheint wird nach dem Augen aufmachen gerne geblinzelt – abgesehen davon, dass Du dann viele Gesichter bekommen könntest, die nicht „gucken“ sondern mit aufgerissenen Augen „starren“ :-D

  3. Superheinzi

    Ja, diese Wissenschaftler haben echt zu viel Zeit. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.