Epson CX6600 gegen Canon Pixma

Dies ist, wie der Bericht zu den Canon Pixma Druckern, kein wirklicher Drucker-Testbericht. Es geht einzig und allein um die Druckqualität. Wie schlägt sich der günstige Allrounder von Epson gegen die Pixma-Serie von Canon?

Mein Bericht zu den Canon Pixma Druckern hat die ein oder andere „Welle“ ausgelöst. Aber auch im Bekanntenkreis stimmte man mir zu als man die Prints sah. Einige sahen es weniger eng, andere staunten ähnlich wie ich.

Drucker Epson CX6600

Viele Leser fragten mich, wie denn nun die Epson-Drucker im Vergleich abschneiden würden. Nun, mangels Epson-Drucker kann ich das nicht wirklich sagen. Ich fragte also mal an, ob Epson-User bereit wären mir einen Print vom Testbild anzufertigen und mir zuzusenden. Leider hat sich da nicht viel getan. Ich hätte ja gerne mal einen R800 oder R300 im Vergleich gesehen.
Immerhin ein User meldete sich. Er Druckte mir das Testbild mit seinem CX6600 aus. Ein Allround-Gerät zu einem sagenhaft günstigen Preis (wie ich finde – allerdings ohne die Qualität des Scanners etc. zu kennen).

Nun denn, auf den folgenden Seiten zeige ich gescannte Auszüge des Testbildes. Auch hier mit 600 dpi damit der Vergleich zum Pixma-Test gegeben ist. Da es ein 4-Farb-Gerät ist, stelle ich die Scans vom iP4000 gegenüber. Und als Vergleich die des iP6000D (6-Farbdrucker).
Ihr könnt aber einfach beide Berichte nebenander aufrufen und die Scanns direkt vergleichen.

Drucker Testbild Thumbnail

Mein erster Eindruck war, dass der Epson mit dem iP6000D locker mithalten würde. Als ich mir die Bilder aber direkt im Vergleich ansah war mir klar, dass iP4000 doch spürbar bessere Ergebnisse liefert. Mal schauen, ob das auf den Scanns so rüberkommt.
Los geht’s auf den nächsten Seiten.

0 Kommentare zu “Epson CX6600 gegen Canon Pixma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.