Druckerpapier für HP B9180 finden – Eine Odyssee

Ich habe gerade wieder so eine Odyssee hinter mir.
Ich wollte doch nur noch im Dezember 2010 etwas Papier für meinen HP B9180 bestellen. Es sollte das originale HP-Papier sein. Advanced Glossy in A3+ und das Professional Satin in A3+, A4 und evtl. sogar 10×15

HP Web-Angebot: Defekt oder Unübersichtlich

Nun glaubt mal nicht, dass man diese Papiere irgendwie übersichtlich auf der HP-Seite finden würde. Die Buttons aus dem Druckertreiber führten ins Leere – Fehler 404.
Die Papiere sind bei HP nach irgendwelchen Pseudo-Anwendungsfällen einsortiert und wenn man mal ein Papier mit passendem Namen findet, so hat es eine andere Produktnummer als die, die auf den Testpapieren noch angegeben war. Kommt noch dazu, dass die Produktnummern für A3+, A4, 13×18, 10×15 allesamt überhaupt nichts gemeinsam haben. Von einer Produktnummer auf ein Format oder eine Papierart zu schließen ist nahezu unmöglich. „Danke“ HP…

Produktion eingestellt

Mit Hilfe von Twitter-Folgern fand ich Online-Stores bei denen ich die gesuchten Papiere bestellen konnte. Aber dann:

  • Händler 1 ruft mich an und sagt mir, dass es Advanced Glossy A3+ nicht mehr gibt. Es wurde dann auch aus dem Store genommen. Offenbar gibt es dieses Papier von HP nicht mehr. Immerhin bekam ich die A4 und 10×15 Version davon. Die tragen allerdings das „billig wirkende“ HP-Logo auf der Rückseite. Meine A3+ Muster waren davon frei. Dass die Verpackungen auch noch unterschiedliche Titelbilder zeigen wäre eigentlich keine Erwähnung wert, wenn ich nicht nach all dem Geklicke und der Sucherei etwas arg sensibilisiert worden wäre…
  • Händler 2 ruft gar nicht erst an sondern schickt mir einfach per E-Mail die Stornierung der „Satin“-Bestellung. Gibt es nicht mehr.

Super. So alt ist der Drucker noch nicht. HP hat den Drucker aus dem Programm genommen und nun offenbar auch die Papiere.

Alternative Papiere finden

Durch Zufall habe ich nun einen Shop für Papiere im Internet gefunden, der endlich mal durch Übersichtlichkeit und Informationen zu glänzen weiß: fine-art-papiere.de

Dort habe ich jetzt mal zum Ausprobieren im A4-Format die folgenden Papiere bestellt:

  • Fotospeed Platinum Lustre
  • Ilford Galerie Smooth Pearl

Beide Papiere wollen ein edles Mittelding zwischen Glossy und Matt sein. Zwar glänzend in der Darstellung aber doch fein strukturiert um allzu dominante Lichtreflexionen und Fingerabdrücke zu vermeiden.

Mal gucken wie die sich machen. Beide Sorten gibt es jedenfalls auch in A3+ und in 10×15 (und anderen Formaten)

Ich werde mir die Papiere mal anschauen, Ausdrucke anfertigen und Euch meine Eindrücke schildern. Bis dahin interessiert mich natürlich welche Papiere Ihr so verwendet und wo Ihr sie einkauft?

2 Kommentare zu “Druckerpapier für HP B9180 finden – Eine Odyssee

  1. Christoph

    Warum willst du den unbedingt HP Papiere?

    Es gibt doch so viele Alternativen von herausragender Qualität.

    Als mattes Papier geht nix über Hahnemühle Photorag und in semiglänzend solltest du mal Ilford Galerie Gold Fiber Silk testen, das ist mein absolutes Lieblingspapier (vom Druckergebis UND vom Anfassgefuhl)

  2. Hi, ich bin eben erst auf diese Info gestossen. Mein Pro B 9180 steht seit 2 Jahren in Südspanien und kommt demnächst nach Deutschland, daher war ich auf der Suche nach Druckköpfen, Farbkartuschen und Papier. Der erwähnte Shop fine-art-papiere.de ist doch super. Dafür vielen Dank!

    Der Pro B 9180 ist einfach unschlagbar, wenn ich s/w Negative auf A3+ Folie drucke, die dann als Kontaktprint auf echtem Baryt-Papier abgezogen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.