nSonic #204 – Foto – Reinigung

204_foto_reinigung
In meiner ToDo-Liste warten noch einige Fragen von Euch darauf, in den folgenden Podcast-Folgen behandelt zu werden. Eine dieser Fragen ist die von Stephan nach meinem Vorgehen bei der Reinigung von Objektiven und Kameras.

Ich bin nun nicht gerade der Putzteufel aber passe schon ein bisschen auf, dass meine Ausrüstung nicht wirklich dreckig wird – obwohl ich nicht lange überlege wenn ich die Kamera auch mal auf einer Wiese ablege.
In dieser Folge erzähle ich Euch wie ich meine Objektive und Kamerasensoren sauber halte.

Links
Eclipse und Sensor-Swaps
Sensor-Wand im Kit (gibt es für versch. Sensorformate)
Thread im dslr-forum
Lens Pen und Sensor-Reinigungslösung

Folge herunterladen

Keine Tags zu diesem Beitrag.

6 Kommentare zu “nSonic #204 – Foto – Reinigung

  1. @nSonic: Mal wieder etwas zu viel an den WP Einstellungen gespielt? :D

    So da du ja um Kommentare gebeten hast, wie immer xD Mir hat mein Bruder letztens zum bday neben einem weitern Ersatzakku für die Cam (jetzt hab ich mehr Akkuleistung als Speicherkarten -.-) auch einen Lenspen geschenkt. Von selbst hätte ich mir den sicherlich auch nicht gekauft, aber ich finde das Teil hat einen großen Vorteil: Er ist schneller benutzt als der T-Shirt Zipfel oder das Tuch aus der Tasche gekramt. Aber auch nur für Staub auf der Linse. Das ist aber bei mir der häufigste Fall, seit dem ich das Teil habe benutze ich den Pinsel sehr oft um schnell die letzten Staubkörner weg zubekommen. Früher hab ich einfach drauf gelassen und gehofft das es noch zu wenige sind :D
    Bei Fingerabdrücken oder ähnlichem finde ich dann das T-Shirt oder ein Tuch doch besser.

    Wünsch allen noch einen schönen Sonntag.

  2. Ich freue mich bereits auf die weiteren Folgen.
    :-)
    zum Putzen kann man auch Isopropanol verwenden, ist nicht so flüchtig wie Ethanol (Alkohol), nicht aggressiv wie Aceton und kann gut für den Sensor verwendet werden. Oder auch Linse und Gehäuse.

  3. Isopropanol, Wattestäbchen, ggfls. Reinraum, und schon ist der Sensor sauber. Aber wenn man nicht ständig weisse Flächen fotografiert, ist das nicht wirklich all zu oft nötig, den Tiefpassfilter zu reinigen. Um Staub darauf und im Spiegelkasten zu vermeiden, kann man die Kamera beim Objektivwechsel mit der Öffnung nach unten halten.
    Das ist auch sinnvoll, wenn der Blasebalg zum Einsatz kommt.

    Herzliche Grüße

  4. Zum selten nötigen Reinigen der Frontlinse verwende ich ein Tuch, das ich beim Optiker zum Brilleputzen bekommen habe. Es wird nur dafür verwendet und in einem Plastiktäschchen aufbewahrt, das dabei war. Ansonsten mag ich meine Sony R1, weil sie keinen Spiegel hat;-)

  5. Christian K.

    Hallo

    Zum Thema reinigen :
    Wenn mein Body außen mal wieder richtig voll Matsch und Dreck ist hilft nur noch eine
    kräftige Dusche, das ist kein Witz danke Pentax.
    Die Pentax K7 wird nach einem Matscheinsatz einfach bei mir unter der Dusche Abbgeduscht.

    Der Sensor wird mit Dust Aid Pads gereinigt.

    Achtung nicht mit andern Kameras machen die nicht voll abgedichtet sind , dass geht nur mit der Pentax K7 und dem WR Objektiven.

    Gut Licht Christian

  6. Ich denke ich sollte mir wirklich mal ne Streulichtblende zulegen.

    Danke für den Kaufgrund ,-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.