Permalink

3

Einzelhandel – Herrenausstatter. Es muss ihnen noch sehr gut gehen

Einzelhändler, Innenstadt. Heute: Herrenausstatter. Mein Fazit: Es muss diesen Händlern noch immer verdammt gut gehen smile

Die Aussage ist natürlich sehr verallgemeinernd und unfair anderen Händlern gegenüber. Liebe Einzelhändler, die Ihr Euch wirklich Mühe gebt und es trotzdem nicht richtig laufen möchte, bitte entschuldigt. Es sind die Geschäfte in denen ich das geschilderte erleben muss, die mir meine Lust auf die Stadt immer weiter vermiesen. Es ist unfair den anderen gegenüber, mir ist das bewusst und ich versuche mir das jedes Mal wieder klar zu machen und jedem Geschäft eine eigene Chance zu geben. Ein Dämpfer wiegt leider schwerer als fünf normale Erlebnisse – und es braucht schon mindestens EIN herausragendes Erlebnis, um neue Lust zu wecken.

Ich tue mich außerdem schwer bei so negativen oder merkwürdigen Erlebnissen Namen zu nennen. Es kommt zu schnell als persönlicher Angriff rüber oder wird abgetan als Fake für den Mitbewerb. Ich werde daher keine Namen nennen sondern exemplarisch beschreiben, was ich erlebt habe.

Im Internet wurde ich auf einen Herrenausstatter aufmerksam. Toller Social-Media-Auftritt. Tolles Geschäft in Hannover in gut zu erreichender Lage. Da ich an diesem Tag ohnehin in Hannover auf der CeBIT war, entschied ich mich zu einem Besuch. Ich suchte ohnehin noch ein paar Kleidungsstücke, gerne etwas schickes in guter Qualität – also nichts wie hin.

Vor Ort war das Geschäft leicht zu finden. Der Internet-Auftritt versprach nicht zu viel. Hübsch dekorierte Schaufenster, im Geschäft eine große Auswahl in verschiedenen Preisklassen. Ruhige Atmosphäre. Viel Personal anwesend. Bis hierhin: * * * * – 4 Sterne.

Ja, Sterne sind eigentlich Quatsch smile Ich nutze sie hier, weil diese Bewertung wohl jeder kennt und versteht und es leicht verständlich macht, was ich meine.

Warum dann keine 5 Sterne? Die Kleiderstangen waren teils etwas sehr dicht gepackt, deshalb bei dem Niveau des Geschäftes kein fünfter Stern. Ja ich bin da pingelig. Ich möchte Sakkos schon mal „durchblättern“ oder zum Betrachten mal hervorholen können, was nicht geht, wenn diese so dicht hängen, dass kein Haar mehr dazwischen geht bigsmile – aber OK, das war hier die Ausnahme

Was ich aber dann erlebte, fand ich, um es höflich zu sagen, sehr merkwürdig…

Weiterlesen →

Permalink

0

MacBook Pro – Glücklich mit nur einer GPU

Ich stolperte gerade über einen Beitrag in dem es um 15″ MacBook Pro mit zwei Grafikkarten geht und darum, dass die schnelle aber stromfressende GPU von Anwendungen auch dann aktiviert bleibt, wenn die Anwendung nur im Hintergrund liegt und keine Dokumente bearbeitet werden.

Dazu die folgende Geschichte für diejenigen, die gerade überlegen, ob sie ein Modell mit einer oder zwei Grafikkarten kaufen wollen:

Mein altes 15″ MacBook Pro von 2009 hatte auch zwei Grafikkarten – die langsame mit geteiltem Speicher und eine „richtige“. Damals konnte man in OS-X einstellen, ob man diese Grafikkarte im Akku-Betrieb nutzen wollte oder nicht. Anwendungen konnten dann, wenn sie entsprechende Funktionen ansprachen, auf die schnellere GPU zugreifen oder eben nicht.

Meine Erfahrungen damit waren ernüchternd.

Weiterlesen →

Permalink

0

Reich werden? Drei Möglichkeiten um zu Geld zu kommen

Weil ich mal wieder bei Facebook über Beiträge stolpere, in denen Bücher angepriesen werden mit Anleitungen, wie man in kurzer Zeit zum Millionär werden können soll, möchte ich mal etwas Licht in die Sache bringen.

Mache Dir vorher klar, dass es prinzipiell 3 Wege gibt um (mehr) Geld zu verdienen und/oder reich zu werden

Das habe ich mir nicht ausgedacht sondern spiegelt wieder, was ich im Laufe meines Lebens von erfolgreichen Menschen bei Vorträgen und in persönlichen Gesprächen erfahren habe.

Ich selbst bin kein Millionär, Du kannst also selbst entscheiden, ob Du das hier lesen möchtest oder nicht. Ich sage aber auch dazu, dass ich noch nie ernsthaft versucht habe Millionär zu werden – wohl aber mehr Geld zu verdienen. Ein wenig Erfahrung habe ich also wink

 

Weiterlesen →

Permalink

4

Unendliche Geschichte Banken – SEPA ins Ausland geht nicht

Das folgende ist am Ende natürlich nur eine Kleinigkeit die mit einem kurzen Telefonat erledigt werden kann. Allerdings nicht an einem Wochenende und die Tatsache, dass dies überhaupt notwendig sein soll, nervt mich schon. Aber der Reihe nach.

…Ein Update habe ich unten ergänzt…

Ein Workshop-Teilnehmer musste aus beruflichen Gründen den Wien-Workshop verkürzen – Statt Freitag-Sonntag schafft er nur den Freitag. Kein Problem. Storno-Rechnung und neu gebucht, schnell gemacht.

Nächster Schritt: Die Differenz zurück überweisen. Er hatte aus Österreich überwiesen. Also eigentlich alles total easy: Banking-App auf, Überweisung markiert, neue Überweisung, Bankverbindung wird dann vorbelegt – erspart das Tippen der langen IBAN, Betrag eintragen, abschicken. PIN, auf TAN warten, TAN tippen und…

Fehlermeldung!

Weiterlesen →

Permalink

1

Gerüchte – Apple März-Event, neue iPads… Was mich daran stört

Es gibt mal wieder Gerüchte zu Apple-Produkten – Diesmal zu Dingen, die Apple mit einem Event im März 2017 vorstellen könnte. Die Rede ist von einem rotem iPhone7(plus) und neuen iPads.

Ich kann nur hoffen, dass Apple mehr zu den iPads einfällt als nur „TrueTone“, Kamera, Lautsprecher und vielleicht eine Variation der Bildschirmdiagonalen.

Hoffen. Glauben tue ich eigentlich nicht mehr daran. Apple brachte ein 12″ iPad raus und nannte es Pro. Pro, weil es groß war und ganz gut mit einem neuem Stift umgehen konnte. Ernsthaft? Groß gleich Pro? Meiner Meinung nach täte Apple gut daran zu überlegen, wie es mit iOS für die Tablets weitergehen soll. Nur mal ein paar Punkte die mir durch den Kopf schießen:

Weiterlesen →

Permalink

3

Alexa fehle der Bildschirm – Phil Schiller über Amazons Sprachassistent

Als ich diesen Bericht gelesen hatte, in dem Phil Schiller zu Amazons Sprachassistent zitiert wird, musste ich doch kurz stutzen.

Klar ist, dass jeder Hersteller seine eigenen Lösungen in Interviews verteidigt. Ich hoffe nur, dass Herr Schiller das nicht auch 100%ig so meint sondern dass die Verantwortlichen bei Apple schon weiter denken. Ansonsten wäre er nämlich nicht besser als damals Steve Balmer, der sich vor 10 Jahren über das neu vorgestellte iPhone lustig machte, weil es ja keine Tastatur hatte.

Man kann das Thema der Sprachassistenz doch aber mal weiterdenken…

Weiterlesen →

Permalink

2

macOS Sierra 10.12.2 – Ach Apple, da ist der Wurm drin

Ich kann extrem euphorisch werden wenn ich über Apple-Produkte spreche – Verarbeitung, Bildschirm, das Touchpad, wie leise ein Notebook sein kann und wie schnell eine SSD etc. – Große Klasse. Auch OS-X mag ich, es läuft sehr stabil, es spielt gut mit dem iPhone und der Apple Watch, PDF ist im System integriert was ich oft gut gebrauchen kann (anderes Thema), vieles lässt sich automatisieren und so weiter.

Mein Lob hört aber bei macOS Sierra auf!

Kurzfassung: Ich wollte ein MacBook Pro 13″, Modell 2015, neu einrichten mit Sierra, 10.12.2. Nachdem ich an zwei Abenden auf mehrere Probleme stieß, lud ich El Capitan, OS-X 10.11 herunter und werde dieses komplett neu installieren.

Wer an den Fehlern interessiert ist, der kann klicken smile

Weiterlesen →

Permalink

4

Bandwerk – Neue Lederarmbänder für meine Apple Watch

Lederarmband von Bandwerk für Apple Watch, dunkelbraun. Ich mag die kontrastreiche Naht.

Was lange währt, wird endlich gut smile So könnte man meine Bestellung bei Bandwerk beschreiben. Aber der Reihe nach.

Am 22. Oktober 2016 war ich in Hannover bei Chris, wir hatten an diesem Wochenende einen Happyshooting-Villa-Workshop und wir saßen gerade beim gemeinsamen Frühstück. Wir, das waren neben Moni, Chris und mir auch noch Marc, der dieses Wochenende dabei war um den Workshop und Interviews mit uns für sein Podcast-Film-Projekt zu drehen.

Ich weiß den genauen Ablauf nicht mehr, Moni erzählte etwas von neuen AppleWatch-Armbändern, die sie über Etsy gefunden hatte und Marc erwähnte das kleine, deutsche Unternehmen Bandwerk und schwärmte etwas von deren tollen Lederarmbändern die in Deutschland gefertigt würden. Ich war neugierig, ich hatte meine Uhr gerade seit etwa einem Jahr und am Ende bestellte ich smile …und wartete…

Weiterlesen →

Permalink

2

Backup: Das NAS war voll, randvoll. macOS Packages, rsync und so…

drive-almost-full-2

Mein NAS (für Interessierte: Synology 1513+ mit 5 x 3 TB Platten, hier mein Bericht zu meiner Backup-Strategie) war voll. Nach 2 Jahren. Das kam Heute überraschend und ich habe die Ursache gefunden: Ein FinalCut Library-Package und rsync.

Was war passiert?

FinalCut Pro X speichert Projekte, Videos, etc. in Libraries. Diese tauchen im Finder als eine große Datei auf, es sind technisch gesehen aber Packages, also im Grunde Verzeichnisse die speziell behandelt werden. Soweit nichts ungewöhnliches.

So eine Datei, mit etwas über 100 GB, hatte ich kürzlich von meinem Mac auf die TimeCapsule kopiert / ausgelagert, ich brauchte Platz auf der internen SSD. Bis hierhin auch alles kein Problem.

Weiterlesen →

Permalink

0

Mein Wechsel von Telefonica zu Drillich. Simply statt blau

simply-tarife

Seit 2008 war ich mit einer Prepaid-Karte von Simyo im E-Plus-Netz unterwegs und konnte mich nicht beklagen. In mein erstes iPhone passte die kleine SIM, später wurde sie zur Mikro-SIM gestanzt und zum Schluss zu einer Nano-SIM verkleinert smile Null Problemo.

Dann wurden die Netze von E-Plus und O2 zusammengelegt und Telefonica (= O2) übernahm die Kunden von Simyo. Simyo wurde eingestellt und die Kunden wurden zu Blau.de übernommen.

Das Netz war für mich spürbar besser seit O2 dazu kam. Der automatische Wechsel zu Blau war aber holperig und funktionierte auch nach Wochen nicht zufriedenstellend. Da der Support außerdem gegen Null tendierte, wollte ich wechseln – dafür habe ich eine Prepaid-Karte, um schnell wechseln zu können. Allerdings wollte ich meine Rufnummer behalten smile

Hier nun meine Gründe und das Protokoll meines Wechsels von Blau.de (= Telefonica) zu Simply (= Drillich)

Weiterlesen →