GPSonic

Mit nSonic GPSonic können GPS-Logfiles visualisiert werden.
In zwei Ansichten wird ein Profil (Höhe, Geschwindigkeit, …) und die gefahrene Route angezeigt. Ein Profil kann ebenfalls benutzt werden, um die Route farblich zu markieren (z.B. rot wo man langsam gefahren ist, grün wo man schnell gefahren ist).

Der Clou ist jedoch, dass man eine Karte (Straßenkarte, TOP50, etc.) als Bitmap laden kann. Die Route wird über der Bitmap angezeigt. Mit der Maus kann man die Route schnell anhand von markanten Wegpunkten kalibrieren und das Ergebnis wieder speichern.

GPSonic Main

In diesem Screenshot ist oben das Profil zu sehen (in diesem Fall werden die Höhen-Daten angezeigt)
Unten ist ein Stück der Route zu sehen (die helle, bunte Linie) wie sie über einer Karte eingeblendet wird. Die Karte wurde hier abgedunkelt (ist vom Benutzer einstellbar) damit die Route besser zu sehen ist.

Danksagung:
Zu diesem Projekt wurde ich durch das GPSData-Programm von Peter Kirst inspiriert. Ich wollte einfach nur mal sehen, wie man ein GPS-Log lesen und auswerten kann… nunja… es ist dann doch etwas aufwendiger geworden :)

Ich möchte mich bei den vielen Usern der Community von Pocketnavigation.de bedanken, die mir mit vielen guten Infos sehr geholfen haben (nicht nur bei diesem Projekt). Dieses Programm soll ein kleines Dankeschön für das Navigationsforum sein.

Download



„Wie kann ich mich bedanken?“
Die Software wird zwar als Freeware verteilt, das bedeutet aber nicht, dass ich bei der Realisierung keine Arbeit gehabt hätte :)
Wenn Dir das Programm also gefällt und Du es regelmäßig benutzt, dann freue ich mich, wenn Du mir z.B. meine nächste Tasse Tee oder ein Stück Kuchen bezahlst. Du bestimmst wie viel Du mir spenden möchtest – drück einfach diesen Knopf:


Sprachen / Languages
Since Version 1.0.8.0 GPSonic is translatable. Translations are available (and included) for german, english, spain and netherlands. Thanks to John for the translations!

Die aktuelle Anleitung ist bisher nur in deutscher Sprache erhältlich. Ich freue mich, wenn jemand die Anleitung in andere Sprachen übersetzen kann. Bitte lasst es mich wissen und schickt mir die übersetzten PDF-Dateien. Vielen Dank

Nutzungsbedingungen
Die Software wird ausgeliefert „wie sie ist“. Natürlich wurde geprüft, ob die Software funktioniert – aber natürlich konnte dies nicht für alle möglichen Rechner- und Installationskonfigurationen erfolgen. Ich übernehme keine Garantie dafür, dass die Software auf jedem System einwandfrei funktioniert. Auch übernehme ich keine Verantwortung für eventuelle Schäden die auf dem System passieren mögen.

Systemanforderungen
Windows 2000/XP (nicht getestet unter Win95/98/ME)
HighColor oder TrueColor empfohlen!
1024×786 empfohlen

Installation
ZIP-File runterladen, auspacken, GPSonic.exe starten.

Change-Log
Diese Informationen befinden sich noch auf der früheren Homepage.

Mit nSonic GPSonic können GPS-Logfiles visualisiert werden.
In zwei Ansichten wird ein Profil (Höhe, Geschwindigkeit, …) und die gefahrene Route angezeigt. Ein Profil kann ebenfalls benutzt werden, um die Route farblich zu markieren (z.B. rot wo man langsam gefahren ist, grün wo man schnell gefahren ist).

Der Clou ist jedoch, dass man eine Karte (Straßenkarte, TOP50, etc.) als Bitmap laden kann. Die Route wird über der Bitmap angezeigt. Mit der Maus kann man die Route schnell anhand von markanten Wegpunkten kalibrieren und das Ergebnis wieder speichern.

GPSonic Main

In diesem Screenshot ist oben das Profil zu sehen (in diesem Fall werden die Höhen-Daten angezeigt)
Unten ist ein Stück der Route zu sehen (die helle, bunte Linie) wie sie über einer Karte eingeblendet wird. Die Karte wurde hier abgedunkelt (ist vom Benutzer einstellbar) damit die Route besser zu sehen ist.

Danksagung:
Zu diesem Projekt wurde ich durch das GPSData-Programm von Peter Kirst inspiriert. Ich wollte einfach nur mal sehen, wie man ein GPS-Log lesen und auswerten kann… nunja… es ist dann doch etwas aufwendiger geworden :)

Ich möchte mich bei den vielen Usern der Community von Pocketnavigation.de bedanken, die mir mit vielen guten Infos sehr geholfen haben (nicht nur bei diesem Projekt). Dieses Programm soll ein kleines Dankeschön für das Navigationsforum sein.

Download



„Wie kann ich mich bedanken?“
Die Software wird zwar als Freeware verteilt, das bedeutet aber nicht, dass ich bei der Realisierung keine Arbeit gehabt hätte :)
Wenn Dir das Programm also gefällt und Du es regelmäßig benutzt, dann freue ich mich, wenn Du mir z.B. meine nächste Tasse Tee oder ein Stück Kuchen bezahlst. Du bestimmst wie viel Du mir spenden möchtest – drück einfach diesen Knopf:


Sprachen / Languages
Since Version 1.0.8.0 GPSonic is translatable. Translations are available (and included) for german, english, spain and netherlands. Thanks to John for the translations!

Die aktuelle Anleitung ist bisher nur in deutscher Sprache erhältlich. Ich freue mich, wenn jemand die Anleitung in andere Sprachen übersetzen kann. Bitte lasst es mich wissen und schickt mir die übersetzten PDF-Dateien. Vielen Dank

Nutzungsbedingungen
Die Software wird ausgeliefert „wie sie ist“. Natürlich wurde geprüft, ob die Software funktioniert – aber natürlich konnte dies nicht für alle möglichen Rechner- und Installationskonfigurationen erfolgen. Ich übernehme keine Garantie dafür, dass die Software auf jedem System einwandfrei funktioniert. Auch übernehme ich keine Verantwortung für eventuelle Schäden die auf dem System passieren mögen.

Systemanforderungen
Windows 2000/XP (nicht getestet unter Win95/98/ME)
HighColor oder TrueColor empfohlen!
1024×786 empfohlen

Installation
ZIP-File runterladen, auspacken, GPSonic.exe starten.

Change-Log
Diese Informationen befinden sich noch auf der früheren Homepage.

3 Kommentare

  1. Leider konnte ich Dein Programm GPSonic nicht laden. Nach dem klicken erhalte ich „program not found“.
    Kannst Du mir weiterhelfen (Link/Datei)?

    Vielen Dank,

    Michael

  2. Pingback: R8 mieten : Seite 2 : Sind dir die [url=http://www.motor-talk.de/forum/vermietung-audi-

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.