Permalink

8

LED in der Küche – Hell und Sparsam

IKEA TIDIG

Nachdem ich vom Austausch der Halogenspots auf dem Flur gegen LED-Lampen so begeistert war und nach wie vor bin, habe ich jetzt auch in der Küche Nägel mit Köpfen gemacht.

Wir haben die Küche gerade neu gestrichen und etwas erweitert und waren dafür bei IKEA einkaufen. Dort fiel uns eine schlichte Deckenlampe mit 5 Spots aus der TIDIG Serie auf. Die Spots waren vom Typ GU10. Beim OBI hatten wir ähnliche Lampen für 60,- bis 100,- Euro gesehen. Diese hier sollte knappe 30,- Euro kosten. Halogen wollte ich nicht einbauen, da mir die Leuchtmittel mit bis zu 35 Watt zu viel Strom verbrauchten – 5x 35W = 175W. Im Regal lagen auch LED-Leuchtmittel, die mit 120 Lumen aber nicht sonderlich hell waren. Ich schaute also schnell im Internet nach, ob es passende LED-Leuchtmittel gab die auch wirklich hell wären und wurde schnell fündig: Samsung, GU10, 4,6W, 40° Abstrahlwinkel, 310 Lumen.

Wir nahmen die Lampe also mit, ich bestellte 5 LED-Leuchtmittel die inzwischen geliefert wurden und nun erstrahlt die Küche heller als jemals zuvor bei sparsamen 23W.

8 Kommentare

  1. Hi Boris!

    Ich hätte eine kleine Frage zu deinem Artikel. Wie zufrieden bist du mit der Ausleuchtung und der “Start Verzögerung” der Samsung Spot-Lampen? Wir haben bei uns im Wohnzimmer eine ähnliche Lampe mit 6 Spots mit GU-10 und hier würde ich ebenfalls gerne auf LED umsteigen, da mir auf Dauer 6x 35 Watt zu viel sind. Ich bin aber irgendwie nach wie vor ein wenig skeptisch was die LED Spots betrifft, da man immer wieder liest, dass sie nur zum Beleuchten von Bildern etc. reichen. Ich nehme an, dass du etwas Anderes berichten kannst, oder?

    Vorab Danke für deine Antwort!

    Liebe Grüße aus Wien

    Thomas aka tweezer

  2. Gut, du hast wieder bewiesen, dass das Gejammer in den Amazon Bewertungen teilweise auf sehr sehr hohem Niveau betrieben wird ;) :D Danke für dein Feedback, dann werde ich mir die Lamperl mal bestellen und das Wohnzimmer umrüsten.

  3. Wir haben noch einen alten Deckenfluter, bei dem ich die 2x Heizbälle mit je 150W immerhin durch 2x Philips EcoClassic 105W Halogen mit je 1.980 lm ersetzt habe. Die machen schön hell, aber leider immer noch schön warm und lassen den Stromzähler rotieren. :-/

    Ich suche schon lange nach einem vernünftigen Ersatz, weil ich das indirekte Licht des Deckenfluters sehr mag, habe aber noch nichts zufriedenstellendes im Bereich ab 3.000 lm gefunden.

    Du schreibst:

    > Die ist allerdings nur an, wenn wir auch essen, ansonsten habe ich ja inzwischen
    > einen LED-Deckenfluter (mit ca. 18W statt 200-300)

    Kannst Du bitte mal davon berichten? Auch in Deinem Halogen-Spot-Beitrag erwähnst Du den Ersatz. Der würde mich sehr interessieren.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.